Oftringen / Safenwil

Betrunkener Autofahrer gerät auf Gegenfahrbahn und verursacht Kollision

22. April 2022, 20:26 Uhr
Bei einem Unfall zwischen Oftringen und Safenwil kollidierten am späten Donnerstagabend zwei Autos miteinander. Dabei wurden beide Fahrzeuge massiv beschädigt, die Insassen jedoch nur leicht verletzt. Polizeiangaben zufolge war ein erster Alkoholtest des Unfallverursachers positiv.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday / Severin Mayer

Wie Daniel Saridis, Mediensprecher der Kantonspolizei Aargau, gegenüber TeleM1 erklärt, kam es zum Unfall, weil einer der beiden Autofahrer auf die Gegenfahrbahn geriet. Der 48-jährige Lenker kollidierte daraufhin frontal mit einem entgegenkommenden Auto.

Ursache dafür dürfte laut der Kantonspolizei sein nicht ganz nüchterner Zustand gewesen sein: «Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest zeigte einen positiven Wert an, worauf dann auch die Staatsanwaltschaften eine entsprechende Urin- und Blutprobe angeordnet und eine Strafuntersuchung eingeleitet hat», so Saridis gegenüber TeleM1.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Sowohl der Unfallverursacher als auch die 34-jährige Fahrerin des anderen Autos wurden beim Aufprall nur leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge erlitten allerdings einen Totalschaden. 

(red.)

Quelle: ArgoviaToday / TeleM1
veröffentlicht: 22. April 2022 20:43
aktualisiert: 22. April 2022 20:43
Anzeige