Walterswil BE

Drei Verletzte bei Brand in Stöckli – Gebäude komplett zerstört

2. April 2022, 15:35 Uhr
In der Nacht auf Samstag ist in einem Stöckli im bernischen Walterswil, gleich an der Grenze zum Kanton Aargau, ein Brand ausgebrochen. Eine Frau musste schwer verletzt ins Spital gebracht werden. Das Gebäude ist nach dem Brand unbewohnbar.

Als die Feuerwehr in der Nacht gegen zwei Uhr eintraf, stand das Stöckli bereits in Vollbrand, schreibt die Berner Polizei in einer Mitteilung. Dennoch gelang es den Rettungskräften, die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Das Gebäude wurde komplett zerstört. 

Zwei Männer und eine Frau, die sich beim Brandausbruch im Stöckli befanden, konnten dieses selbständig verlassen. Die Frau wurde schwerverletzt und mit der Rega ins Spital geflogen. Die beiden Männer wurden mit der Ambulanz für Abklärungen ins Spital gefahren. 

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 2. April 2022 11:05
aktualisiert: 2. April 2022 15:35
Anzeige