Spreitenbach

Dreiste Diebin macht sich mit Lamborghini von Luxusauto-Vermieter auf und davon

22. Januar 2022, 20:08 Uhr
Ganze 300'000 Franken kostete das Fahrzeug, das seit gut einer Woche verschwunden ist. Zuletzt wurde es in Slowenien gesichtet. Den Besitzer plagen nun schlaflose Nächte.

Quelle: TeleM1

Anzeige

Vom gelben Lamborghini Urus fehlt jede Spur: Vor gut einer Woche hatte sich eine Frau in gebrochenem Deutsch bei Colacino Automobile, dem Vermieter von Luxusautos in Spreitenbach, gemeldet, wie Inhaber Raffaele Colacino gegenüber Tele M1 erklärt. Sie habe angegeben, den Lamborghini zwei Tage mieten zu wollen. Der Vertrag sei dann ganz normal abgeschlossen worden und die Frau fuhr im Luxusauto davon.

Die GPS-Daten zeigen, dass das Fahrzeug dann in der Nacht die Grenze Richtung Österreich überquert hatte. Kurz darauf war kein Signal mehr zu empfangen. Obwohl Colacino sofort die Polizei eingeschaltet und eine Anzeige erstattet hat, plagen ihn nun schlaflose Nächte. «Den ganzen Tag überlegst du dir, wie du dieses Auto wieder zurückbekommst», sagt Colacino. Die Chancen stehen allerdings nicht gerade gut: Das Fahrzeug wurde zuletzt in Slowenien gesichtet.

Was Colacino alles unternommen hat, um seinen Lamborghini wieder zurückzubekommen, siehst du im Beitrag von Tele M1.

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 22. Januar 2022 19:57
aktualisiert: 22. Januar 2022 20:08