Elterntaxis treffen in Zofingen auf Baustelle: Schilder sollen das Problem nun lösen | ArgoviaToday
Zofingen

Elterntaxis treffen auf Baustelle: Schilder sollen das Problem nun lösen

Ursina Mühlethaler, 21. August 2023, 07:58 Uhr
Laut einer neuen Studie bringt ein satter Drittel der befragten Eltern ihren Nachwuchs mindestens einmal wöchentlich mit dem Auto zur Schule. Zofingen will das nun eindämmen und dem Problem mit Schildern entgegenwirken.
Fast 30 Prozent der befragten Eltern fahren ihre Kinder mindestens einmal pro Woche mit dem Auto zur Schule. In Zofingen ist das ein Dorn im Auge. (Symbolbild)
© Getty Images
Anzeige

Wie viele andere kämpfen auch die Schulen in Zofingen mit Elterntaxis. Damit gemeint sind Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen. This Rohr, Gesamtleiter Schule Zofingen, ist dieses Problem bekannt: «Auch wir kennen die Thematik und sind davon betroffen. Die Ausprägung ist an den verschiedenen Schulstandorten unterschiedlich.»

Elterntaxis bringen Ärger und Gefahr

Elterntaxis sind den Schulen ein Dorn im Auge. Und dies aus unterschiedlichen Gründen. Einerseits würden Eltern damit ihre Kinder «der wichtigen Erfahrung des Schulwegs und der vielfältigen Lernmöglichkeiten» berauben. Andererseits werde «durch die Fahrbewegungen und Wendemanöver die Situation um die Schulhäuser unübersichtlich und gefährlich», heisst es in einem Schreiben der Zofinger Schulen an die Elternschaft, welches zu Schulbeginn verschickt wurde.

Neben dem Schreiben gäbe es auch noch andere Massnahmen, erklärt This Rohr gegenüber ArgoviaToday. So werde beispielsweise proaktiv über die Problematik der Elterntaxis informiert – vor allem an Elternabenden. Ausserdem gebe es sporadische Kontrollen durch die Regionalpolizei.

Schilder könnten weitere Abhilfe schaffen

Auch dem Zofinger Vizeamman, Andreas Rüegger, ist das Problem bewusst. «Beim Gemeindeschulhaus der Primarschule hatten wir schon Probleme. Dort wurden vor Jahren bereits mehrere Poller installiert, damit die Eltern nicht direkt auf den Schulplatz fahren.»

Unverhofft helfen könnte – zumindest dem Oberstufenschulhaus – nun eine Baustelle. Dort will die Gemeinde Zofingen Schilder anbringen, wie eine Anzeige im Amtsblatt zeigt.

Diese Schilder sollen den Elterntaxis Einhalt gebieten.
© Amtsblatt

Mit den Schildern sollen gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden. «Sicher ist es auch präventiv mit Hinblick auf die Baustelle des Oberstufenzentrums. In diesem Bereich wollen wir nicht noch zusätzlich Elterntaxis haben. Wir haben sonst schon knappe Parkplätze für die Lehrpersonen», erklärt Rüegger auf Anfrage.

Dort wo die Schilder dann stehen sollen, wird das künftige Oberstufenzentrum gebaut. Es sorgt für die Zusammenlegung der Bezirks-, Sekundar- und Realklassen. Der Bau soll bereits Ende Oktober starten.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Seite teilen

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 21. August 2023 07:58
aktualisiert: 21. August 2023 07:58
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch