Aargau/Solothurn

Falsche Polizisten ergaunern im Aargau 70'000 Franken

Telefonbetrug

Falsche Polizisten ergaunern im Aargau 70'000 Franken

01.02.2023, 10:26 Uhr
· Online seit 01.02.2023, 10:26 Uhr
Im Kanton Aargau häufen sich die Meldungen von Anrufen durch falsche Polizisten. Seit anfangs Woche meldeten über 30 Personen, dass sie durch angebliche Polizisten kontaktiert wurden. Diese forderten jeweils hohe Geldbeträge ein.
Anzeige

Bei zwei der 30 Personen waren die Telefonbetrüger erfolgreich, wie die Kantonspolizei Aargau am Mittwoch mitteilte. Eine ältere Frau aus dem Fricktal übergab demnach einem falschen Polizisten knapp 50'000 Franken. Im Limmattal konnte sich ein falscher Bankangestellter bei einem Rentner fast 20'000 Franken erschleichen. Die falschen Polizisten hätten die Geldbeträge mit dem Argument eingefordert, dass Angehörige in Unfälle verwickelt seien.

Die Kantonspolizei Aargau mahnt zur Vorsicht und empfiehlt, auf keinen Fall auf die Geldforderungen einzugehen.

Immer wieder falsche Polizisten im Aargau

Dass sich Betrüger im Aargau als Polizisten ausgeben, kommt immer wieder vor. Häufig geraten Seniorinnen und Senioren ins Visier der Trickbetrüger. Die Aargauer Kantonspolizei und Pro Senectute haben deshalb auch schon gemeinsam Veranstaltungen organisiert. Was Seniorinnen und Senioren dabei lernen, siehst du im Video.

(red.)

veröffentlicht: 1. Februar 2023 10:26
aktualisiert: 1. Februar 2023 10:26
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch