Aargau/Solothurn
Freiamt

150 Tuning-Fans haben sich in Bremgarten getroffen

Car-Freitag

150 Tuning-Fans haben sich in Bremgarten getroffen

· Online seit 08.04.2023, 17:28 Uhr
Am sogenannten «Car-Freitag» ist es in Bremgarten zu einem Treffen mit 150 Autofans gekommen. Da vorab die Polizei informiert wurde, galten klare Regeln. Wer sich nicht daran hält, wird auf eine Schwarze Liste gesetzt.

Quelle: TeleM1 /Beitrag vom 25.05.2020

Anzeige

Immer wieder kommt es auf den Schweizer Rast- und Parkplätzen zu illegalen Treffen von Autofans. Dazu taucht auch oft die Polizei auf, kontrolliert die Autos und verteilt Bussen. Am Freitagabend haben sich mehrere Autofreunde und -freundinnen zu einem legalen Treffen in Bremgarten versammelt. Jedoch ging hier alles geordnet zu, wie «nau.ch» am Samstag berichtet.

Dabei handelte es sich um ein organisiertes und legales Treffen im Freiamt. Es sei ein Ort, um zusammenzukommen, über das Auto zu sprechen und zu zeigen, was man Neues daran gemacht habe, beschreibt Mitorganisator Aaron die Idee des «Car-Freitags». Niemand müsse Angst haben, dass die Polizei komme, das Treffen auflöse und Fahrzeuge stilllege, so Aaron zu nau. 

Die Organisatoren hätten mit der Firma, der der Platz gehöre, Kontakt gehabt und die Erlaubnis für die Benutzung eingeholt. Unter der Woche sei auch die Polizei informiert worden, sie wisse Bescheid. «Bislang gab es nie Probleme, die Zusammenarbeit mit der Polizei ist gut», heisst es weiter. 

Dies liegt sicherlich auch an den Regeln, die die Organisatoren aufgestellt haben und beim Eintreffen klar kommunizieren. Motor aufheulen lassen und zu schnelles Fahren seien verboten. Wer die Regeln missachte, werde zuerst verwarnt und beim zweiten Verstoss auf die Schwarze Liste aufgenommen. 

(red.)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 8. April 2023 17:28
aktualisiert: 8. April 2023 17:28
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch