Tägerig

Brand in Autoverwertung – eine Person verletzt

14. Juni 2022, 17:52 Uhr
Am Dienstagnachmittag meldete ein Leserreporter, dass es in Tägerig brennt. Die Kantonspolizei Aargau bestätigt einen Brand bei einer Autoverwertung in Tägerig. Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort. Das Feuer konnte mittlerweile gelöscht werden.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday / Severin Mayer

Die betroffene Firma befindet sich an der Bergstrasse in Tägerig. Weil weit um schwarzer Rauch zu sehen war, rückte die Feuerwehr mit einem Grossaufgebot aus, wie Bernhard Graser, Sprecher der Kantonspolizei Aargau, zu ArgoviaToday sagt. Es bestand die Befürchtung, dass das Feuer auf andere Autowracks und eine Halle übergreifen könnte.

Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Eine Person wurde jedoch verletzt. Sie wurde wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung durch ein Ambulanzteam betreut.

Ersten Erkenntnissen zufolge brach das Feuer bei einem Greifer aus, an dem ein technischer Defekt entstand. Walter Meier, Chef der betroffenen Firma, ergänzt: «Am Bagger ist eine Leitung nahe dem Auspuff geplatzt. Es hatte zwar vier Feuerlöscher hier, aber da war nichts mehr zu machen.» Deshalb habe man die Feuerwehr informiert.

Der Schaden hätte deutlich grösser sein können. «Die Autos, die verbrannt sind, kann man ersetzen», sagt Meier. «Die Halle hat nicht gebrannt, das ist wichtig.» Meier arbeitet seit 50 Jahren in der Firma. Es sei das erste Mal, dass so etwas passiert. Trotzdem: «Morgen wird hier wieder gearbeitet.»

(red)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 14. Juni 2022 17:31
aktualisiert: 14. Juni 2022 17:52
Anzeige