Mittagspause am Samstag

Regierungsrat akzeptiert die neuen Öffnungszeiten am SBB-Schalter in Wohlen

27. August 2022, 08:04 Uhr
Fünf Grossrätinnen und Grossräte wehrten sich im vergangenen Juni mit einer Interpellation gegen die Mittagspause, die neu jeweils samstags für den SBB-Schalter in Wohlen eingeführt worden ist.
Der SBB-Schalter am Wohler Bahnhof ist seit diesem Jahr am Samstag über Mittag geschlossen
© Melanie Burgener/Aargauer Zeitung
Anzeige

Der SBB-Schalter am Bahnhof in Wohlen ist das einzige bediente Reisezentrum zwischen Lenzburg und Rotkreuz und damit auch eine der sechs letzten Anlaufstellen der Schweizerischen Bundesbahnen im Aargau. Als bekannt wurde, dass der Schalter neu am Samstag über Mittag eine Stunde lang geschlossen ist, wehrten sich im Juni fünf Freiämter Grossrätinnen und Grossräte in Form einer Interpellation dagegen.

Stefan Huwyler (FDP, Muri), Arsène Perroud (SP, Wohlen), Franziska Stenico (Mitte, Beinwil), Roland Vogt (SVP, Wohlen), Hans-Peter Budmiger (GLP, Muri) und Markus Dietschi (Grüne, Widen) stellten dem Regierungsrat fünf Fragen, die dieser nun beantwortet hat.

Dank der Mittagspause können Personalkosten gespart werden

Er begründet die veränderten Öffnungszeiten unter anderem damit, dass «gemäss Angaben der SBB der Verkauf von Dienstleistungen über bediente Kanäle rückläufig ist und 2020 noch rund 6% des Umsatzes betrug.» Dass die SBB auf solche Veränderungen reagiere, sei deren Pflicht.

Der SBB-Schalter am Wohler Bahnhof ist seit diesem Jahr am Samstag über Mittag geschlossen – das sei in Ordnung, sagt der Regierungsrat.

© Melanie Burgener/Aargauer Zeitung

So stehe die SBB vor allem jetzt nach der Coronapandemie unter grossem Spardruck, in dessen Rahmen auch Personalkosten im Fokus stehen. Die einstündige Mittagspause am Samstag in Wohlen bedeute, dass während dieser Zeit keine zusätzliche Arbeitskraft eingestellt werden müsse, und somit erhebliche Mehrkosten gespart werden können. Das akzeptiere der Regierungsrat, wie dieser in der Beantwortung schreibt.

Persönlicher Kontakt und Beratung ist ein zentrales und wichtiges Element 

Die SBB biete zwar telefonische Beratungen an und organisiere auch Schulungen für die Bevölkerung zur Vermittlung der Nutzung und der digitalen Informations- und Verkaufsplattformen an.

Dennoch verspricht der Regierungsrat, «die Abteilung Verkehr des Departements Bau, Verkehr und Umwelt anzuweisen, in den periodisch stattfindenden bilateralen Gesprächen mit den SBB auf die Beratungsbedürfnisse und die Wichtigkeit der bedienten Reisezentren hinzuweisen.»

Insgesamt kann der Regierungsrat jedoch aufgrund der Kundenzufriedenheitsbefragung, die er jeweils im Abstand von zwei Jahren durchführt, festhalten, dass die bedienten Verkaufsstellen für das Jahr 2021 gute bis sehr gute Werte aufweisen. Demnach sehe er keinen Anlass, eine Veränderung der Öffnungszeiten zu beanstanden. Die Kosten für die Beantwortung dieses Vorstosses betragen 874 Franken.

(Melanie Burgener/Aargauer Zeitung)

Quelle: Aargauer Zeitung
veröffentlicht: 27. August 2022 08:04
aktualisiert: 27. August 2022 08:04