Wenn ein Blackout droht

Spital Muri probt den Ernstfall und kocht ohne Strom

25. Oktober 2022, 19:47 Uhr
Das Spital Muri probt mit den umliegenden Pflegeheimen den Ernstfall, was sowohl die Verpflegung der Patientinnen und Patienten als auch der Bewohnenden bei einem Blackout anbelangt. So wird unter anderem am offenen Feuer gekocht – ganz ohne Strom
Anzeige

Mit einer Feldküche probt das Spital Muri den Ernstfall. Bei einem Blackout sollen so die umliegenden Pflegeheime versorgt werden können. Auch wenn es dafür mehr Muskelkraft braucht als sonst: «Ich glaube, wenn man ein Leben lang nur noch so kochen könnte, dann würde es wahrscheinlich keine zehn Jahre dauern, bis man sich anderweitig orientieren wird», sagt der Koch zu Tele M1.

Glücklicherweise ist es nur ein Testlauf. Für den Hotellerie-Leiter Markus Weishaupt ist jedoch klar, dass sie für den Notfall gewappnet sein müssen. «Es wird einfach mal die Situation durchgespielt. Was könnte passieren, was sind die Folgen, sind wir für eine so einen Umstand gerüstet? Und das ist der Testlauf dafür. Bis jetzt hat es super funktioniert.»

Den ganzen Beitrag kannst du dir oben im Video anschauen.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 25. Oktober 2022 20:13
aktualisiert: 25. Oktober 2022 20:13