Aargau/Solothurn

Holpriger Start: Kaisten ist nach technischen Problemen nun auch digital unterwegs.

Neu im Game

Gemeinde Kaisten springt auf Social-Media-Zug auf

· Online seit 06.03.2024, 17:22 Uhr
Jetzt steigt auch die Gemeinde Kaisten ins digitale Game ein. Die Fricktaler Gemeinde schreibt nach technischem Problem nun ihre vakanten Stellen neu auf Social Media aus, feiert auf Facebook und sucht auf Instagram nach neuen Schränken.
Anzeige

Ende 2023 hat sich die Fricktaler Gemeinde Kaisten dazu entschieden, auch auf diversen Social-Media-Kanäle präsent sein wollen. Der Neujahrsvorsatz wurde kurzum umgesetzt und noch vor Weihnachten veröffentlichte die Gemeinde ihren ersten Facebook-Post. Doch dann war erst mal Schluss. Noch bevor Kaisten allerdings auf Instagram etwas posten konnte, hat es dann plötzlich technische Probleme gegeben.

Welche dies waren, wisse die zuständige Person allerdings nicht, heisst es auf Anfrage von ArgoviaToday. Noch Anfang März zieren die ersten Festtagswünsche und der Neujahrs-Apéro die Facebook-Seite der Gemeinde Kaisten und die vier Follower warten vergeblich auf News aus der Region.

Ganz anders auf Instagram – am 1. Februar 2024 ging dort der erste Post online. Vier Beiträge wurden an dem Donnerstag gepostet. Dort suchen sie nach Kleiderschränken, mobilisierten für die Abstimmung, aber auch neue Mitarbeitende sollen auf dem Weg gefunden werden.  Mittlerweile seien alle Probleme, die das Social-Media-Team zu Beginn hatte, behoben, erklären sie auf Nachfrage. 

veröffentlicht: 6. März 2024 17:22
aktualisiert: 6. März 2024 17:22
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch