Wettingen

Gemeinderat sagt Abstimmung über umstrittene Vorlage ab

· Online seit 13.11.2023, 17:45 Uhr
Der Gemeinderat Wettingen hat in letzter Minute eine Referendumsabstimmung vom kommenden Sonntag über die Teiländerung einer Nutzungsplanung abgesagt. Es gab Beschwerden gegen die Abstimmungsunterlagen.
Anzeige

Die Abstimmung soll am 3. März 2024 wiederholt werden, wie der Gemeinderat von Wettingen am Montag mitteilte. Als Folge der Verschiebung dieser Sachabstimmung würden die Abstimmungsbeschwerden als erledigt von der Kontrolle abgeschrieben.

Stimmzettel werden vernichtet

Die eingelangten Stimmzettel zur Referendumsabstimmung werden vernichtet und nicht ausgewertet, wie der Gemeinderat festhält. Bei der Referendumsabstimmung geht um eine Teiländerung der Nutzungsplanung Kulturland (Spezialzone Berg). Die Vorlage ist in der Ostaargauer Gemeinde umstritten. 

Bei der «Spezialzone Berg» will die Stiftung «Begegnung mit Tieren» Ställe und Therapiehallen errichten. Allerdings liegt das Grundstück nicht nur in einer Landschaftsschutzzone, sondern ist auch in einer Landschaft von kantonaler Bedeutung. Gegner des Projekts kritisieren, die Bauten würden die Tierwelt gefährden und der Landschaftsschutz ausgehöhlt. Die Stiftung entgegnet hingegen, dass es auch um ein öffentliches Interesse.

Beschwerden machten Druck

Beim kantonalen Departement Volkswirtschaft und Inneres (DVI) gingen verschiedene Abstimmungsbeschwerden zur Referendumsabstimmung ein. Die Beschwerdeführerinnen und Beschwerdeführer verlangten im Hauptantrag, dass die Abstimmung verschoben werde.

Der Gemeinderat sei zu verpflichten, die Volksabstimmung, nach Ergänzung der Abstimmungsunterlagen um die Argumente für eine Ablehnung der Vorlage, neu anzusetzen.

Der Gemeinderat stellte sich nach eigenen Angaben auf den Standpunkt, dass der Verweis auf das Protokoll der Einwohnerratssitzung zu den positiven und negativen Meinungen genügen würde. Es sei aus diesem Grund angezeigt, die Abstimmungsdokumentation um die Informationen gemäss Gesetz über die politischen Rechte zu ergänzen.

(red./sda)

veröffentlicht: 13. November 2023 17:45
aktualisiert: 13. November 2023 17:45
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch