Tagesgespräch

Gesundheitsdirektor Jean-Pierre Gallati über Corona-Massnahmen

28. Januar 2022, 21:31 Uhr
Im heutigen Tagesgespräch geht es unter anderem um den Besuch des Gesundheitsministers Alain Berset, aber auch über die Meinung des Gesundheitsdirektors Jean-Pierre Gallati zum weiteren Vorgehen bei den Corona-Massnahmen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday / Severin Mayer

«Alain Bersets Meinung hat heute grösstenteils mit meiner übereingestimmt», sagt Gallati im Tagesgespräch. Dies betreffe die Punkte, die beim Point de Presse heute in Aarau angesprochen worden seien. Anders sei es Themen wie dem Nutzen der Quarantäne, Contact Tracing oder das repetitive Testen. Hier bestünden unterschiedliche Auffassungen. «Dies muss schlussendlich aber von Fachleuten beurteilt werden», schliesst Gallati. 

«Es bringt nichts, täglich mit denselben Forderungen zu kommen» 

Fakt ist: Als Gesundheitsdirektor kann man es mit den Massnahmen nicht immer allen recht machen. «Nervt das oder ist man mit der Zeit resistent genug, um darüber zu stehen?», fragt Tele M1-Moderatorin Anna Steiner. «Wenn jemand jeden Tag mit denselben Forderungen kommt und dann auch immer dieselben Antworten erhält, bringt das wenig», so Gallati. Es würde reichen dieselben Anliegen sporadischer an den Regierungsrat zu richten. 

Mehrere Politiker fordern Aufhebung der Maskenpflicht 

In einem offenen Brief, der an den Gesamtregierungsrat gerichtet ist, fordern mehrere Aargauer Politiker die sofortige Aufhebung der Maskenpflicht an Schulen. Was Gallati dazu sagt und wie er zur Maskenpflicht an Schulen steht, erfährst du im Video.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 28. Januar 2022 21:32
aktualisiert: 28. Januar 2022 21:32
Anzeige