Grosse Rat

Grüne Mirjam Kosch ist in diesem Jahr höchste Aargauerin

· Online seit 09.01.2024, 15:03 Uhr
Das Aargauer Kantonsparlament hat die Grünen-Grossrätin Mirjam Kosch zur seiner Präsidentin gewählt. Die 38-Jährige aus Aarau ist in diesem Jahr die höchste Aargauerin. Kosch erhielt 119 von 133 Stimmen.
Anzeige

Die Wissenschaftlerin war 2023 die erste Vizepräsidentin des Grossen Rates. Weil Kosch in diesem Jahr Präsidentin ist, rutschte der bisherige zweite Grossratsvizepräsident zum ersten Vizepräsidenten nach.

SVP-Grossrat Markus Gabriel aus Uerkheim erhielt 121 von 133 Stimmen. Wenn alles rund läuft, dürfte das Parlament den 58-jährigen Chemielaboranten im Jahr 2025 zum höchsten Aargauer wählen.

Urs Plüss ist zweiter Vizepräsident

Das Amt des zweiten Vizepräsidenten übernimmt neu der 53-jährige EVP-Grossrat Urs Plüss aus Zofingen. Er ist Gründer und Mitinhaber einer Softwarefirma. Er erhielt 121 von 132 Stimmen. Grossratspräsident im vergangenen Jahr war FDP-Grossrat Lukas Pfisterer aus Aarau.

Kleinparteien brauchen Geduld

Im Kanton stellten die Grünen zuletzt im Amtsjahr 2010/2011 das Grossratspräsidium. Die EVP war zuletzt im Amtsjahr 2000/2001 an der Reihe. Im Gegensatz zu den Kleinparteien wechseln sich die vier grossen Parteien regelmässig ab.

(red./sda)

veröffentlicht: 9. Januar 2024 15:03
aktualisiert: 9. Januar 2024 15:03
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch