Nach 8 Jahren

Hier wird das Förderseil der Weissenstein-Bahn abmontiert

· Online seit 15.03.2022, 21:12 Uhr
Zwei Millionen Besucher waren genug für das Seil der Gondelbahn auf den Weissenstein. Ein Teil muss nun ersetzt werden.

Quelle: Tele M1

Anzeige

Nach acht Jahren haben sporadische Seilprüfungen ergeben, dass es im Innern des Förderseils zu vermehrten Drahtbrüchen gekommen ist. Deshalb muss es nun zwischen Mittel- und Bergstation ersetzt werden. Das passiert zeitgleich mit den Revisionsarbeiten, die nun anstehen. Noch müssen sich die Betreiber aber gedulden, weil das neue Seil noch nicht da ist. Das alte wurde dafür schon mal abmontiert. «Es wäre auch eine Möglichkeit gewesen, das neue Seil gleich in das alte hinein zu spleissen und das alte mit dem neuen Seil hineinzuziehen. Aber weil wir einen Lieferengpass haben und das neue Seil noch nicht da ist, mussten wir vorgreifen und das so machen», erklärt Konrad Stuber, Geschäftsführer Seilbahn Weissenstein AG, gegenüber Tele M1.

Dass das Seil bereits nach acht Jahren ersetzt wird, hängt auch vom Betrieb ab. «Eine Skibahn fährt von Dezember bis Ostern und stellt dann wegen Instandhaltungen ab. Wir hingegen fahren das ganze Jahr», erklärt Stuber. Doch derzeit herrscht auch auf dem Weissenstein Pause. Ab dem 9. April soll dann das neue Seil die Gäste wieder bis ganz nach oben bringen.

Wie es zur Abnutzung des Seils kommen konnte, erfährst du im Beitrag von Tele M1.

veröffentlicht: 15. März 2022 21:12
aktualisiert: 15. März 2022 21:12
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch