Steuerstatistik

Immer mehr Unternehmen zahlen im Aargau Steuern

2. Juni 2022, 10:41 Uhr
Aus der Steuerstatistik 2019 des Kantons Aargau geht hervor, dass die Zahl der steuerpflichtigen juristischen Personen stetig wächst. Die neuesten Auswertungen zeigen eine Zunahme um knapp 1000 steuerpflichtige juristische Personen.
Der Kanton Aargau verzeichnet eine stetige Zunahme von juristischen Personen, die steuerpflichtig sind. (Archivbild)
© Aargauer Zeitung

In die Daten von Statistik Aargau eingeflossen sind dabei die steuerpflichtigen juristischen Personen ohne Vereine und Stiftungen. Im Steuerjahr 2019 gab es im Kanton derer 27'330, was einer Zunahme von 3,7 Prozent entspricht. Die Einnahmen aus der einfachen Kantonssteuer der juristischen Personen (eben ohne Vereine und Stiftungen) beliefen sich damals auf knapp 325 Millionen Franken.

Die Zunahme war in allen Aargauer Bezirken spürbar. Im Bezirk Laufenburg betrug sie jedoch nur 0,9 Prozent, während im Bezirk Brugg die Anzahl steuerpflichtigen juristischen Personen um 5,6 Prozent gestiegen ist. Die höchsten Anteile an Reingewinn und Eigenkapital konnte der Bezirk Baden verzeichnen.

Aktiengesellschaften und GmbHs mit Löwenanteil

Bei über 83 Prozent der juristischen Personen im Aargau handelt es sich um Aktiengesellschaften (43,4 Prozent) oder GmbHs (40,1 Prozent). Auffällig in der Auswertung von Statistik Aargau ist dabei, dass die GmbHs seit 2018 ein stärkeres Wachstum als die Aktiengesellschaften verzeichnen. Der Anteil der Genossenschaften blieb dagegen konstant.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 2. Juni 2022 10:43
aktualisiert: 2. Juni 2022 10:43
Anzeige