Bewohner schlief auf Balkon – Brand zerstört Wohnung in Villmergen | ArgoviaToday
Feuerwehreinsatz

Bewohner schlief auf Balkon – Brand zerstört Wohnung in Villmergen

25.09.2023, 21:17 Uhr
· Online seit 25.09.2023, 16:38 Uhr
Während der Bewohner auf dem Balkon geschlafen hat, ist am Montagmorgen in einem Einfamilienhaus in Villmergen ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, aber aufgrund des grossen Schadens ist das Haus vorläufig nicht bewohnbar.
Anzeige

Der 71-jährige Bewohner des Hauses am Südweg war auf dem Balkon am Schlafen, als er um 10.45 Uhr erwachte und den Brand bemerkte, wie die Polizei schreibt. Er habe umgehend die Feuerwehr alarmiert und sich in Sicherheit bringen können. «Als wir vor Ort eintrafen, stand das Gebäude in Vollbrand. Wir starteten mit diversen Leitungen einen Innenangriff, um so das Feuer unter Kontrolle zu bringen», sagt der Kommandant der Feuerwehr Rietenberg, Andreas Köchli, gegenüber Tele M1. Es gelang in der Folge, den Brand zu löschen.

Der Bewohner, der zuvor auf dem Balkon eingeschlafen ist, konnte sich noch rechtzeitig vor den Flammen retten. Er sei unverletzt geblieben, aber trotzdem vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht worden, so die Polizei. Vorübergehend ist der 71-Jährige bei einem anderen Anwohner untergekommen.

Der Brand richtete grossen Schaden an und verwüstete das Innere des Hauses. Dieses bleibt bis auf Weiteres unbewohnbar. Anhand der Bilder ist zu erkennen, dass der Brand primär im Wohnzimmer stattgefunden hat. Aus welchem Grund das Feuer ausbrach, ist noch unklar. Der Bewohner hat ebenfalls keine Klarheit darüber, was den Brand verursacht haben könnte. Die Kantonspolizei Aargau nahm Ermittlungen zur Ursache auf.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 25. September 2023 16:38
aktualisiert: 25. September 2023 21:17
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch