Seon

Mit 80 Jahren gehen diese zwei Coiffeure in Rente

23. September 2022, 22:02 Uhr
Die beiden haben den Beruf aus Leidenschaft ausgeübt. Auch mit stolzen 80 Jahren haben Max Ammann und Vincenzo Macaluso ihren Kundinnen und Kunden in Seon die Haare geschnitten. Jetzt ist aber endgültig Schluss.

Quelle: TeleM1

Ein Besuch in ihrem Haarsalon gleicht einer Zeitreise in die 70er Jahre. Das Geschäft gehört Max Ammann. Seit über 50 Jahren schneidet er in Seon in Haare – gemeinsam mit seinem mittlerweile 80-jährigen Angestellten. Aus gesundheitlichen Gründen machen die beiden jetzt aber Schluss. «Ich bin traurig. Es war schon meine grösste Hoffnung, dass wieder ein Coiffeur hier rein kommt», erklärt Ammann gegenüber Tele M1. «Der hätte alles übernehmen können und weitermachen, wie wenn nichts wäre.»

Einen Termin ausmachen, muss man bei ihm nicht. Die treuen Kundinnen und Kunden schauen bei Ammann vorbei, wenn es ihnen passt. Eigentlich müsste der Coiffeur schon lange nicht mehr arbeiten, aber der Kontakt mit den Leuten, die Geselligkeit, dass er auch irgendwo sein kann, wo er nicht alleine sei, schätze er doch sehr.

Seit 37 Jahren unterstützt ihn der ebenfalls 80-jährige Vincenzo Macaluso. Für ihn ist jetzt aber auch Schluss. Die beiden Herrencoiffeure sind in Seon bekannt und ihre Kundschaft ist seit Jahren zufrieden. Den letzten Arbeitstag der beiden kannst du dir im Video oben nochmals anschauen.

(red.)

Quelle: Tele M1/ArgoviaToday
veröffentlicht: 23. September 2022 22:05
aktualisiert: 23. September 2022 22:05
Anzeige