Hupe gedrückt

So ungeschickt stellen sich zwei Diebe in Seengen an

· Online seit 09.02.2024, 12:59 Uhr
In der Nacht auf Freitag haben zwei Diebe ein Auto in Seengen durchsucht. Dabei sind sie aus Versehen auf die Hupe gekommen. Gestohlen haben die beiden nichts. In der Region sind der Polizei über ein Dutzend Vorfälle gemeldet worden. Zwei Verdächtige konnten vorläufig festgenommen werden.

Quelle: ArgoviaToday / Severin Mayer

Anzeige

Am Donnerstag um 23.40 Uhr haben zwei Männer ein nicht abgeschlossenes Auto im Ritzenstud in Seengen durchsucht. Das zeigen Bilder einer Überwachungskamera eines Leserreporters. Dabei haben die zwei vermutlich nach Wertsachen gesucht. Beim Aussteigen hat einer der vermeintlichen Diebe wohl aus Versehen die Autohupe gedrückt. Gestohlen wurde dabei nichts, wie der Leser gegenüber ArgoviaToday mitteilt. Die Kantonspolizei Aargau bestätigt den Vorfall. Im umliegenden Quartier wurden dazu im Garten diverse Schränke durchsucht.

Um 3 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung über zwei verdächtige Personen an der Steinbrunnengasse in Seengen ein. Diese würden in Fahrzeuge schauen. Es wurde umgehend eine Fahndung eingeleitet, bei der zwei tatverdächtige Personen angehalten werden konnten. Es handelt sich dabei um zwei Marokkaner im Alter von 17 und 27 Jahren. Sie trugen mutmassliches Deliktsgut auf sich. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen. Das schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung.

Aktuell sind der Polizei mehr als ein Dutzend Vorfälle in Seengen gemeldet worden. Die Polizei sichert derzeit Spuren und nimmt Tatbestandsaufnahmen vor. Dabei ist Diebesgut von mehreren Tausend Franken gestohlen worden. Ob die Taten zusammenhängen, ist Gegenstand der Ermittlungen.

(sib)

veröffentlicht: 9. Februar 2024 12:59
aktualisiert: 9. Februar 2024 12:59
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch