Tennwil

Personalnot im Strandbad: «Wenn wir niemanden finden, müssen wir selbst anpacken»

17. Juni 2022, 15:24 Uhr
Nichts schmeckt besser als ein Hotdog mit Pommes an einem heissen Sommertag in der Badi. Doch wenn das Gastro-Personal fehlt, bleibt es wohl bei einer Glacé. Auch das Strandbad Tennwil ringt um Personal.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Der Sommer gibt am Wochenende richtig Gas: Bis zu 35 Grad heiss wird es im Argovialand. Das heisst: Badehose und Bikini einpacken. Und vielleicht noch das eigene «z'Mittag». Denn die Badis kämpfen immer noch mit einem Personalmangel in der Gastronomie, wie die Situation im Arbeiterstrandbad Tennwil zeigt.

Das Strandbad am Hallwilersee hat im Moment vier offene Stelleninserate im Bereich Gastronomie. Und langsam wird es eng, verrät Betriebsleiter Marco Fankhauser gegenüber ArgoviaToday und Radio Argovia: «Wir sind schon länger dran mit der Personalsuche. Es ist einfach schwierig, in der Gastronomie Köche zu finden, die bei schönem Wetter vollen Einsatz leisten.» Viele würden auch nicht viel auf einmal arbeiten wollen, sondern ausgeglichen über das Jahr, so Fankhauser.

Eine temporäre Lösung für das Strandbad Tennwil

Ein vermindertes oder gar kein Gastro-Angebot kommt für Marco Fankhauser nicht infrage. Sollte sich niemand melden, gibt es einen Plan B: «Wenn wir niemanden finden, dann müssen wir selbst anpacken oder wir suchen über Temporär-Büros jemanden, was aber teurer wird.»

Als gelernter Koch kann der Betriebsleiter den Personalmangel abfedern, doch diesen «Luxus» haben längst nicht alle Gastro-Betriebe. Wie die anderen Badis mit diesem Problem umgehen, erfährst du im «Tele M1»-Video oben.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 17. Juni 2022 15:25
aktualisiert: 17. Juni 2022 15:25
Anzeige