Aargau/Solothurn

SRG Aargau Solothurn hat erstmals ein Co-Präsidium

Medien

SRG Aargau Solothurn hat erstmals ein Co-Präsidium

· Online seit 07.05.2024, 13:01 Uhr
Der Verein SRG Aargau Solothurn hat ein neues Präsidium. Marina Della Torre und Fabian Gressly teilen sich das Amt erstmals im Co-Präsidium. Vereinspräsident Peter Moor trat nach zwölf Jahren zurück.
Anzeige

Vor den Wahlen änderte die Generalversammlung am Montagabend ohne Diskussion die Statuten, um das Co-Präsidium zu ermöglichen, wie der Verein SRG Aargau Solothurn am Dienstag mitteilte. Auf Deutschschweizer Ebene sei im vergangenen Jahr die Voraussetzung geschaffen worden, dass Co-Präsidien möglich sein sollen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Die neue Co-Präsidentin Marina Della Torre gehört seit gut zwei Jahren dem Vorstand der SRG AG SO an. Sie war zuvor Präsidentin der SRG Obwalden. Der neue Co-Präsident Fabian Gressly war wegen eines Aufenthalts im Ausland nicht an der Versammlung, wie es in der Medienmitteilung hiess.

Neuer «Regi»-Redaktionsleiter

Seit Anfang Mai ist Marco Jaggi neuer Redaktionsleiter des «Regionaljournals Aargau/Solothurn». Er war bislang stellvertretender Leiter der regionalen Radiosendung. Er ersetzt Redaktionsleiter Maurice Velati, der das «Regi» seit dem Jahr 2015 leitete. Neue Stellvertreterin der Redaktionsleitung ist Barbara Mathys.

Die SRG Aargau Solothurn ist die Trägerschaft des Schweizer Radio und Fernsehen SRF in den Kantonen Aargau und Solothurn. Sie bildet nach eigenen Angaben die Brücke zwischen Programmschaffenden und Publikum und steht für den unabhängigen Journalismus ein, der einen bedeutenden Beitrag zur Meinungsbildung in der Demokratie leistet.

Die SRG AG SO ist eine der sieben regionalen Mitgliedgesellschaften der SRG Deutschschweiz und ist als Verein organisiert.

(sda)

veröffentlicht: 7. Mai 2024 13:01
aktualisiert: 7. Mai 2024 13:01
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch