Brandserie

Treibt ein Feuerteufel im Wasseramt sein Unwesen? Ein Experte schätzt ein

19. April 2022, 21:06 Uhr
In Halten und im Nachbardorf Kriegstetten hat es in den letzten Wochen mehrmals gebrannt. Die Polizei spricht von einem möglichen Feuerteufel. Ein Experte ordnet ein.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Begonnen hat die Brandserie Anfang Monat im Clubhaus der Hornussergesellschaft in Halten. Eine Woche später brannte im gleichen Dorf dann ein Stall mit Schafen. Die Woche darauf, am 16. April, gab es gleich zwei Brände im Nachbardorf Kriegstetten: In einem Carport und einem Kuhstall.

Laut dem ehemaligen Kriminalkommissar Markus Melzl ein klares Muster. Der Täter oder die Täterin habe es jeweils samstagabends auf Holzhäuser abgesehen. Auch die Polizei spricht mittlerweile von Brandstiftung.

Bezug zur Region

Laut Markus Melzl könnte es sich um eine Person aus der Region handeln: «Das heisst aber nicht unbedingt, dass sie dort wohnt, sie kann ja auch ein Gebiet kennen von einer früheren Tätigkeit oder einer früheren Beziehung oder was auch immer. Ein gewisser Bezug zur Örtlichkeit ist da.»

Auf Tiere abgesehen?

Ausserdem könnte es sein, dass der Täter oder die Täterin es auf Tiere abgesehen hat, sagt Markus Melzl zu Tele M1: «Es könnte sein, dass die Person auch noch Freude hat, wenn Tiere ums Leben kommen und in Panik geraten.»

Augen auf!

Die Brandursache ist zwar bei keinem der Brände definitiv nachgewiesen. Trotzdem rät Markus Welz wachsam zu sein, sodass der Brandstifter oder die Brandstifterin in der nächsten Zeit kein weiteres Feuer legen kann.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 19. April 2022 20:59
aktualisiert: 19. April 2022 21:06
Anzeige