Killwangen

Unbekannter quetscht sich mit Lieferwagen durch Unterführung – und haut ab

02.10.2023, 15:56 Uhr
· Online seit 02.10.2023, 13:38 Uhr
Ein bislang unbekannter Lieferwagenfahrer blieb am Sonntagabend erst in einer Unterführung in Killwangen stecken und flüchtete dann, indem er das Fahrzeug durch den Tunnel «würgte», wie die Polizei mitteilt. Nun sucht sie nach Augenzeugen.
Anzeige

Am Sonntagabend gegen 23.30 Uhr ist die Kantonspolizei Aargau von einer Autolenkerin verständigt worden, die in einer Unterführung unter der A1 zwischen Killwangen und Würenlos mit Teilen eines anderen Fahrzeugs zusammengestossen war.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Beim Eintreffen der Polizei zeigten sich starke Kratzspuren an der Unterführung. Deshalb wird vermutet, dass sich ein Lieferwagen durch die nur 2,80 Meter hohe Unterführung gequetscht hatte und sich dabei der Glasfaseraufbau des Fahrzeugs langsam verabschiedet hatte. Die Splitter verteilten sich auf der ganzen Strasse bis nach Oetwil an der Limmat.

Nach Angaben der Polizei muss der Fahrzeuglenker ungeachtet der Schäden an seinem Wagen die Fahrt fortgesetzt haben und ist seither verschwunden.

Deshalb ist die Kantonspolizei in Baden auf der Suche nach Augenzeugen oder Personen, die einen weissen Lieferwagen mit der Aufschrift «Mietfahrzeug» gesehen haben, der verschiedene Beschädigungen aufweist. Diese werden gebeten, sich telefonisch unter 056 200 11 11 zu melden.

veröffentlicht: 2. Oktober 2023 13:38
aktualisiert: 2. Oktober 2023 15:56
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch