Grenchen SO

Unbekannter überfällt Bank und flüchtet ohne Beute

1. Februar 2022, 17:20 Uhr
Ein mit einer hellen Hygienemaske vermummter Unbekannter hat in Grenchen SO am Dienstagmorgen die Filiale der Berner Kantonalbank BEKB überfallen. Der Überfall misslang – und der Mann flüchtete ohne Beute. Es gab keine Verletzten.
Die Kantonspolizei Solothurn konnte den Täter bisher noch nicht festnehmen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

Der Mann hatte die Filiale an der Kirchgasse kurz nach 09.05 Uhr betreten, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilte. Unter Androhung von Gewalt verlangte er vom Bankpersonal Geld. Als ihm gesagt wurde, dass ein Geldbezug nicht möglich sei, verliess er die Bank ohne Beute und entfernte sich in allgemeine Richtung Biel.

Die Grossfahndung mehrerer Patrouillen der Polizeikorps Solothurn und Bern verlief bislang erfolglos. Die Kantonspolizei Solothurn war gemäss eigenen Angaben mit mehreren Spezialdiensten vor Ort und leitete Ermittlungen zum Täter ein.

Der Unbekannte soll 180 bis 190 Zentimeter gross und sportlicher Natur sein. Bekleidet war er mit einem dunklen Regen-Poncho mit Kapuze, dunklen Hosen und weissen Sneakers. Zudem trug er gelbe Handschuhe. Er sprach Schweizerdeutsch mit auffällig tiefer Stimme, wie die Polizei weiter berichtet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Februar 2022 17:20
aktualisiert: 1. Februar 2022 17:20
Anzeige