Tassimo-Kaffee

Wenn die gemütliche Kaffeepause zur Sauerei ausartet

12.04.2023, 14:20 Uhr
· Online seit 11.04.2023, 07:23 Uhr
Wenn es plötzlich knallt in der Küche, hast du wahrscheinlich die falsche Serie der Tassimo-Kaffeekapseln erwischt. Vermehrt schicken uns verärgerte User Bilder und Videos ihrer Sauerei in der Küche. Und das, obwohl sie nur eine kurze Kaffeepause geniessen wollten.

Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Zuerst dampfts – dann knallts! Wer in letzter Zeit Latte Macchiato mit der Tassimo-Kaffeemaschine von Bosch zubereiten wollte, kennt sicherlich das Problem. Im Netz melden sich verärgerte Kunden. Videos zeigen die explodierenden Kaffeekapseln.

Doch weshalb schiesst es plötzlich in der guten Stube? In verschiedenen Foren versuchen sich inzwischen Kunden als Detektive: «Schlechte Reinigung und Verkalkung scheinen nicht die Ursache für die Explosion zu sein», schreibt ein Nutzer. Ein weiterer ergänzt, «es knallt unabhängig davon, wie lange die Maschine bereits in Betrieb ist». Scheinbar zerplatzen die Kaffee-Kapseln auch bei verschiedenen Maschinenausführungen von Bosch und auch die Marke oder Art der Kapseln spiele dabei keine wirkliche Rolle.

Wo liegt also das Problem? 

Wenn also weder die Wartung, noch die Kaffeemaschine oder die Kapseln dafür verantwortlich sind, was ist dann die Ursache für die Explosion? Bei der Herstellerfirma hat man bis dato wohl noch keine Ahnung vom Problem. Die Antwort überrascht: «Wir haben von den Konsumenten bisher keinerlei Reklamationen mit den beschriebenen Problemen erhalten. Ohne genauere Informationen zu den einzelnen Fällen können wir deshalb keine Aussagen machen», heisst es bei der Haushaltsgerätefirma BSH und dem Getränkekonzern JDE.

«Riesensauerei in der Küche»

Vor allem die Milchkapseln für die Zubereitung von Latte Macchiato oder Cappucino scheinen häufiger zu explodieren. Und diese verursachen eine entsprechende Sauerei, wie eine User gegenüber ArgoviaToday meint: «Die gezuckerte Milch klebt überall an den Wänden und Schränken, wenn man nicht sofort zum Putzlappen greift, bringt man das nie mehr weg».

Kunden sollen sich an den Kundendienst wenden  

Was also sollen verärgerte Tassimo-Kunden tun? Die teuren Kapseln einfach wegschmeissen und mit einem neuen Pack versuchen? «Wir bitten alle betroffenen Konsumenten, sich an die Tassimo Careline zu wenden», heisst es bei der Haushaltsgerätefirma BSH und dem Getränkekonzern JDE. Die Today-Redaktion hat die Careline bereits getestet und nach Schilderung des Falls tatsächlich eine neue Packung Latte Macchiato zugeschickt bekommen. Selbstverständlich nur mit Angabe der Kaffeemaschinendaten und der Seriennummer der betroffenen Kapsellieferung. Gänzlich unbekannt scheint das Problem also bei der Careline wohl nicht zu sein.

Hast du Erfahrungen mit den explodierenden Kaffeekapseln gemacht? Dann schicke uns dein Video oder Foto:

veröffentlicht: 11. April 2023 07:23
aktualisiert: 12. April 2023 14:20
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch