Aargau/Solothurn

City-Märt Aarau reagiert auf wütende Autofahrer und warnt vor Verkehrschaos am Black Friday

Tempo 30

«Wir hören euch!» – City-Märt Aarau reagiert auf wütende Autofahrer

23.11.2023, 18:44 Uhr
· Online seit 23.11.2023, 17:40 Uhr
Im August 2023 sind in der Aarauer Bahnhofstrasse die Ampeln und Fussgängerstreifen verschwunden. Nach wenigen Tagen ertönten die ersten wütenden Stimmen aus der Bevölkerung. Unter anderem wegen dem Verkehrschaos im Kasinoparking. Jetzt reagiert der City-Märt.

Quelle: Tele M1/ Jeffrey Gnehm /ArgoviaToday/Michelle Brunner

Anzeige

«Mitenand statt Gägenand» ist seit drei Monaten das Motto auf der Aarauer Bahnhofstrasse. Im August wurde das Pilotprojekt 30er-Zone gestartet, doch das Experiment kam bei der Bevölkerung alles andere als gut an.

Besucherinnen und Besucher des City-Märts, die im Kasinoparking parkierten, standen auf dem Weg hinaus über eine Stunde im Stau.

Quelle: Tele M1

Bis jetzt hat sich die Situation im Parkhaus nicht verbessert. Die Geschäfte im City-Märt reagieren deshalb pünktlich zum Black Friday mit einem GIF auf Facebook: «Wir hören euch!»

Auf dem GIF machen die Läden auf weitere Parkhäuser und Parkplätze in Aarau aufmerksam. «Geht woanders parkieren», heisst es. Damit die Kundinnen und Kunden den Überblick haben, steht sogar dabei, wie teuer und wie weit entfernt welches Parkhaus ist.

«Im ersten Moment ist es ärgerlich», so Rudolf Zinniker, Verwaltungsratspräsident von der City-Märt Aarau AG. Er wusste nichts von diesem Post auf Facebook. «Das ist natürlich nicht erfreulich, wenn man Werbung für andere Parkhäuser macht.» Auf den zweiten Blick sieht Rudolf Zinniker das GIF aber auch als Chance, um noch weitere Kunden anzuwerben.

veröffentlicht: 23. November 2023 17:40
aktualisiert: 23. November 2023 18:44
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch