Zofingen/Rheinfelden

Durchs Wohnquartier geschlichen: Polizei nimmt mehrere Personen fest

· Online seit 08.11.2023, 16:35 Uhr
Unabhängig voneinander waren in Zofingen und Rheinfelden nächtliche Diebe unterwegs. Auf der Fahndung konnte die Kantonspolizei Aargau je zwei Verdächtige festnehmen.
Anzeige

Die Bewohner eines Einfamilienhauses in Zofingen bemerkten am Mittwoch kurz nach zwei Uhr, dass zwei Unbekannte durch das Wohnquartier schlichen. Wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt, schienen sich die beiden für draussen deponierte Turnschuhe zu interessieren. Weiter sollen sie geprüft haben, ob das parkierte Auto des Nachbarn offen sei.

Daraufhin fahndete die Polizei nach den Verdächtigen. Den Einsatzkräften gelang es, in der Nähe zwei Männer aufzugreifen, die den gemeldeten Täterprofilen entsprachen. Sie nahmen die beiden Algerier im Alter von 15 und 16 Jahren für weitere Ermittlungen fest. Bei beiden Männern handelt es sich um Asylbewerber aus dem Kanton Basel-Stadt.

Wenige Stunden später kam es in Rheinfelden zu einem ähnlichen Vorfall. Auch hier fielen zwei junge Männer auf, welche laut Mitteilung an den Türgriffen parkierter Autos zogen. Ein Augenzeuge sprach sie an, woraufhin sie davonrannten.

Patrouillen der Kantonspolizei, der Regionalpolizei Unteres Fricktal sowie des Bundesamtes für Zoll und Grenzsicherheit fahndeten nach ihnen und konnten die Verdächtigen wenig später festnehmen. Es handelt sich um einen 23-jährigen Marokkaner sowie einen 25-jährigen Algerier, der wegen gleicher Delikte bereits mit einer Ausgrenzung für den Kanton Aargau belegt war. Auch die beiden leben als Asylbewerber im Kanton Basel-Stadt.

veröffentlicht: 8. November 2023 16:35
aktualisiert: 8. November 2023 16:35
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch