Oftringen

Rotlicht missachtet: Neulenkerin kracht auf Kreuzung in Auto und Stützmauer

15.10.2023, 10:06 Uhr
· Online seit 15.10.2023, 09:25 Uhr
Am Samstag ist es in Oftringen zu einem Unfall gekommen. Eine 23-jährige Lenkerin fuhr zu schnell auf eine Kreuzung zu, missachtete das Rotlicht und verursachte dann eine heftige Kollision. Zwei Personen wurden verletzt.
Anzeige

Die 23-jährige Autofahrerin war am Samstagabend kurz nach 18 Uhr auf der sogenannten «EO-Kreuzung» in Oftringen unterwegs. Allerdings fuhr sie mit ihrem Audi A3 zu schnell und missachtete das Rotlicht. Dabei verlor sie die Kontrolle über das Auto und prallte anschliessend gegen einen VW Golf, der bei grün auf die Kreuzung fuhr.

Durch die Wucht des Zusammenstosses wurden beide Autos zur Seite geschleudert, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Der Audi prallte daraufhin noch gegen die Stützmauer der angrenzenden Liegenschaft.

Die beiden Personen, die im VW Golf sassen, wurden verletzt. Eine Ambulanz brachte sie ins Spital. Die Audi-Lenkerin und ihre Beifahrerin blieben hingegen unverletzt. Der 23-jährigen Neulenkerin wurde der Führerausweis auf Probe vorläufig abgenommen.

An beiden Autos entstand Totalschaden. Zudem wurde die Stützmauer verschoben und stark beschädigt. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

(red.)

veröffentlicht: 15. Oktober 2023 09:25
aktualisiert: 15. Oktober 2023 10:06
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch