Boowald

«Wie eine Dauerbeschallung auf einer Rennstrecke» – Anwohnende stören sich ab Töfflärm

27. März 2022, 19:33 Uhr
Bei einer koordinierten Töffkontrolle der Kantonspolizei Aargau am Samstagnachmittag im Bereich Boowald, wurden mehr als zehn Töfffahrerinnen und -fahrer angezeigt. Verursacht wurde dabei auch grosser Lärm, an dem sich die Anwohnenden stören.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Am Samstagnachmittag führte die Kantonspolizei Aargau während mehreren Stunden im Bereich Boowald eine koordinierte Töffkontrolle durch. Dabei wurden mehr als zehn Töfffahrerinnen und Töfffahrer zur Anzeige gebracht. Das unter anderem wegen waghalsigen Fahrmanöver und grossem Töfflärm, wie Dominic Zimmerli, Mediensprecher Kantonspolizei Aargau, bestätigt: «Mehrere Motorradlenker sind einfach unnötig herumgefahren und verursachten grossen Lärm.» So auch ein 36-Jähriger aus dem Kanton Bern, wie Zimmerli weiter erzählt: «Wir konnten den Lenker anhalten, weil er die Strecke insgesamt neunzehnmal passierte.» 

Ein weiterer Lenker aus dem Kanton Solothurn missachtete das polizeiliche Haltezeichen und entfernte sich von der Kontrollstelle. Er konnte jedoch im Nachgang ermittelt und angehalten werden. Ähnlich erging es acht weiteren Töfffahrer, laut Zimmerli werden sie bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.  

Anwohnende stören sich ab Töfflärm

Die Anzeigen sind ganz zur Freude der Anwohnenden. So beispielsweise auch Thomas Lüdi. Er sitzt öfters mit seiner Familie auf der Terrasse, an den Lärm gewöhnen können sie sich nicht, sie stören sich Tag täglich daran: «Auf dieser Strecke wird immer gerast. Den ganzen Tag fahren sie rauf und runter. Es hört sich an, wie eine Dauerbeschallung auf einer Rennstrecke.» Ähnlich ergeht es Nachbar Markus Gerber: «Man sollte sich überlegen, weshalb man das überhaupt macht. Im eigenen Garten würde man den Lärm auch nicht hören wollen.»

Die Töfffahrer selbst zeigen Verständnis gegenüber den Anwohnenden, eine Anzeige sei jedoch übertrieben. Wie ein Töfffahrer erzählt, könne man als Töfffahrer etwas gegen den Lärm unternehmen: «Viele Töff sind zu laut, auch mich stört das sehr. So ist es auch bei meinem eigenen Töff. Ich habe meinen Töff letztes Jahr leiser machen lassen.» Ganz ohne Lärm geht es aber doch nicht, ausser man sattelt um und kauft sich einen Elektrotöff.

Beliebte Strecke für Töfffahrer

Die Hauptstrasse zwischen St. Urban und Vordemwald, welche durch das Naherholungsgebiet Boowald führt, ist eine beliebte Töffstrecke und ist daher besonders an sonnigen Wochenenden vom Freizeitverkehr stark belastet. Dies führt zu erheblichen Lärmemissionen, welche von den Anwohnenden als störend empfunden werden. Zudem kommt es immer wieder zu gefährlichen Fahrmanövern sowie schweren Verkehrsunfällen im kurvigen Bereich der Strecke.

(red)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 27. März 2022 10:22
aktualisiert: 27. März 2022 19:33
Anzeige