Zermatt Unplugged

Patent Ochsner und Passenger spielen 2023 in Zermatt «unplugged»

Cyrill Felder, 8. Dezember 2022, 15:27 Uhr
Von Dienstag, 11. bis Samstag, 15. April 2023 steht Zermatt im Zeichen der akustischen Musik. Nun ist das Line-up für die Hauptbühnen des höchstgelegenen Festivals in Europa bekannt. So vielfältig war die musikalische Bandbreite selten.
Jules Ahoi ist einer der Acts am Festival am Fusse des Matterhorns.
© zVg
Anzeige

Die erste Ausgabe des Zermatt Unplugged war ein Singer-Songwriter Festival und fand 2007 statt. Letztes Jahr wurden in Zermatt an fünf Tagen inzwischen mehr als über 80 Konzerte auf 14 Bühnen veranstaltet, verteilt im ganzen Dorf und auf dem Berg. Unterdessen lassen sich auch die Stars nicht bitten, wenn das Zermatt Unplugged ruft.

Die Begeisterung zeigt sich auf den sozialen Kanälen der Bands und Musiker. Vereinzelt machen sie sogar spontane Aufnahmen, wie der Brite Passenger während seines ersten Auftritts in Zermatt. Der charismatische Singer-Songwriter hat auf der Terrasse seines Hotelzimmers ein Video aufgenommen.

Zermatt zieht mit dem Unplugged-Festival auch in der Nebensaison viele Menschen in die Höhe. Grund dafür dürfte das vielfältige Angebot sein. Ein weiterer Grund für die heimelige Atmosphäre: Künstlerinnen und Künstler, die sonst ganze Arenen füllen, spielen kleinen Bühnen nahe an den Zuhörerinnen und Zuhörern.

Das ist das Line-up 2023

Mit einem exklusiven, akustischen Konzert will der seit fünf Jahrzehnten erfolgreiche Deutschrocker Peter Maffay seine Fans in Zermatt überraschen – vor der einmaligen Kulisse am Fusse des Matterhorns. Ein besonderes Highlight für Indie-Fans: Of Monsters and Men kehren nach längerer Abstinenz mit ihrem Konzert am Zermatt Unplugged auf die Weltbühne zurück. Und auch Patent Ochsner spielen – ausser einem Nachholkonzert – 2023 nur am Zermatt Unplugged und kreieren dafür eigens eine neue Unplugged-Show. Ebenfalls auf der Zeltbühne zu erleben: Passenger, der das Festival zum zweiten Mal beehrt und Calum Scott, der aktuell zu den meist-gestreamten Künstlern der Welt gehört.

So vielfältig war die musikalische Bandbreite am Zermatt Unplugged selten.

© zVg

In der Konzertlocation «Vernissage» sind in diesem Jahr fünf grosse, internationale Acts zu sehen. Darunter ist der australische Singer-Songwriter Vance Joy («Riptide») mit seiner Glücksmusik, der israelische Singer-Songwriter Asaf Avidan, die soul- und bluesrockenden The Teskey Brothers aus Melbourne sowie Echo-Gewinnerin Alice Merton («No Roots») und die Indie-Folk-Band Bear's Den («All that you are»).

Weitere Künstler und Künstlerinnen des Line-Ups werden im neuen Jahr veröffentlicht.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 8. Dezember 2022 15:19
aktualisiert: 8. Dezember 2022 15:27