Anzeige
Corona-Krise

Altersheim in Kölliken streicht fast ein Drittel der Betten

16. September 2021, 11:39 Uhr
In einem Alterszentrum in Kölliken nahm die Bewohnerzahl durch die Corona-Krise um einiges ab. Der Verbandspräsident muss deshalb handeln und streicht nicht nur Betten, sondern auch Personal.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Das Alterszentrum Sunnmatte in Kölliken muss Betten streichen. Grund dafür ist die schwierige Situation, die durch die Corona-Krise entstand. Denn auch im Altersheim musste man Massnahmen einführen. So bestand ein Besucherverbot und die Angehörigen konnten sich mit den Bewohnern nur in einem separaten Raum treffen. Die Nachfrage nach einem Platz im Sunnmatte sank dadurch erheblich. Vor der Pandemie gab es eine Bettenauslastung von bis zu 98 Prozent, mittlerweile sind es gerade noch 72 Prozent.

Die ganze Geschichte gibt es im Video oben.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 15. September 2021 20:40
aktualisiert: 16. September 2021 11:39