Spreitenbach

Bankomat im Shoppi Tivoli gesprengt: Täterschaft auf der Flucht

Cornelia Suter, 9. September 2022, 11:03 Uhr
Vermutlich drei Täter waren am frühen Freitagmorgen am Werk, als es mitten in der Passage des Shoppi Tivoli krachte.

Quelle: ArgoviaToday / Severin Mayer

Anzeige

Kurz vor 4 Uhr haben Unbekannte beim Shoppi Tivoli einen Bankomaten gesprengt. Wie ein Sprecher der Kantonspolizei Aargau mitteilte, müssen dabei mindestens drei Täter beteiligt gewesen sein. Eine sofort eingeleitete Grossfahndung mit Helikoptern blieb bisher erfolglos. Noch ist nicht bekannt, wie viel Geld erbeutet werden konnte.

Nebst mehreren Polizeipatrouillen der Kantons- und der umliegenden Regional- und Stadtpolizeien waren auch Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich sowie des Bundesamtes für Polizei Fedpol vor Ort.

An diesen Orten kam es im Mittelland schon zu Bankomaten-Sprengungen:

Cornelia Suter
Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 9. September 2022 06:00
aktualisiert: 9. September 2022 11:03