Schweiz

Das ist das beliebteste Bier der Schweizerinnen und Schweizer

Onlinehandel

Das ist das beliebteste Bier der Schweizerinnen und Schweizer

04.08.2023, 20:21 Uhr
· Online seit 03.08.2023, 15:07 Uhr
Der Sommer schreit förmlich nach Bier. Das merkt auch der Onlinehändler Brack.ch. Welches Bier Schweizerinnen und Schweizer am häufigsten kaufen, welcher Kanton den grössten Bier-Umsatz macht und was gewinnt – Flasche oder Dose – erfährst du hier.
Anzeige

Bier ist beliebt. Bier boomt sogar regelrecht: 2022 ist die weltweite Produktion überraschend gestiegen. Besonders im Sommer gehört das Erfrischungsgetränk für viele zum Feierabend dazu. Auch Schweizerinnen und Schweizer stillen ihren Durst häufig mit Bier – 53,5 Liter pro Person waren es 2022 im Durchschnitt (Quelle: Statista).

Der Onlinehändler Brack.ch verkauft seit fünf Jahren nebst Haushaltsartikeln, Elektroware und Hobby-Produkten auch Bier. Und das ist ein voller Erfolg, wie der Onlinehändler am Donnerstag verlauten lässt. 2023 ergatterte das Bier hinter Kaffee und Süssgetränken den dritten Rang der meistgekauften Getränke.

Mehr Bier bei hohen Temperaturen

Insgesamt haben Kundinnen und Kunden im ersten Halbjahr 2023 383 Liter mehr Bier pro Monat gekauft als in derselben Zeitspanne vor zwei Jahren.

Dass der Onlinehändler im Sommer am meisten Bier verkauft, ist wohl keine Überraschung. Brack.ch veranschaulicht jedoch, wie der Absatz ab einer Temperatur von 20 Grad steigt. «Sobald das Thermometer über 20 Grad klettert, bestellen unsere Kund*innen vermehrt Bier, Cider und Biermischgetränke», sagt Andreas Matthys, Product Manager bei Brack.ch.

Als Beispiel: In der Kalenderwoche 22 (29. Mai bis 4. Juni) war es maximal 33.6 Grad warm. Brack.ch verkaufte in dieser Woche 64 Prozent mehr Bier als in der Kalenderwoche 8 (20. bis 26. Februar), als die Höchsttemperaturen bei 18.4 Grad lagen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Christkind bringt Bier

So stark steigen die Bier-Umsätze im Vergleich zu Tagen mit unter 20 Grad:

  • 20 und 30 Grad: Plus 22 Prozent 
  • 30 und 40 Grad: Plus 64 Prozent
  • Über 40 Grad: Plus 50 Prozent

Doch auch zu einem anderen Zeitpunkt im Jahr peakt der Bier-Verkauf, erklärt Matthys: «Im Herbst flacht die Nachfrage ab, um dann vor Weihnachten wieder anzusteigen – jedoch mit einem tieferen Peak als im Frühling und Sommer».

Die Resultate sind laut Brack.ch statistisch signifikant. Doch nicht nur die Temperaturen beeinflussten den Absatz. Es werde auch mehr für Bier geworben, was auch den Verkauf ankurbeln könne.

Dieses Bier trinken die Schweizer am liebsten

Schweizerinnen und Schweizer bestellen bei Brack.ch am liebsten Bier aus der Schweiz. Es ist für mehr als die Hälfte des Umsatzes verantwortlich. Italienisches und deutsches Bier folgen hinter den inländischen Getränkemarken. Irisches und schottisches Bier wird immer beliebter.

Insgesamt sind zwei Drittel des Sortiments Schweizer Marken (290 von 450). Auf dem Podest der beliebtesten Biermarken wird die Schweizer Bierdominanz von einem ausländischen Produkt gebrochen.

Das sind die beliebtesten Biermarken der Schweizerinnen:

  1. Appenzeller Bier (Schweiz)
  2. Feldschlösschen (Schweiz)
  3. Birra Moretti (Italien)

Welches Bier findest du am besten? Diskutiere in den Kommentaren.

Diese Biersorten sind am beliebtesten

Das Lagerbier sprengt mit 39 Prozent aller Bestellungen (143 Produkte im Shop) klar die Kassen. Am zweithäufigsten bestellen Kundinnen und Kunden Biermischgetränke wie Panaché (16 Prozent, bei 40 Produkten). Doch: «Bier-Trinker*innen werden zunehmend experimentierfreudiger», berichtet Andreas Matthys. Das India Pale Ale (IPA) folgt auf Rang drei – mit 9 Prozent aller Bestellungen (53 Produkte im Shop). «Nicht nur das IPA, sondern Craft Beer im Allgemeinen erfreut sich einer wachsenden Beliebtheit», erklärt Matthys weiter.

In diesem Kanton wird am meisten Bier bestellt

Am meisten tragen die Luzernerinnen und Luzerner zum Bierumsatz bei – gemessen an der Einwohnerinnenzahl. Dahinter folgen Glarus und der Aargau. Die Kantone Glarus und Aargau komplettieren das Treppchen. Auch bei den Regionen schaut die Zentralschweiz am tiefsten ins Glas. In der Nordwestschweiz und der Region Zürich verkauft Brack.ch am zweit- respektive drittmeisten Bier.

Alkoholfreies Bier auf dem Vormarsch

Bier ja, Kater nein. Alkoholfreies Bier macht im ersten Halbjahr 2023 30 Prozent der verkauften Biere aus. Damit haben Kundinnen und Kunden im Vergleich zu 2021 (16 Prozent) doppelt so viel Bier ohne Schuss gekauft. 2022 waren es 25 Prozent.

Flasche oder Dose? Das ist hier die Frage

Es ist ein ewiger Streitpunkt zwischen Bier-Liebhabern: Schmeckt das Bier besser aus der Dose oder der Flasche? Und was ist praktischer, was frischer? Bei Brack.ch geht 2023 erstmals die Dose als Gewinnerin aus dem Duell hervor – wenn auch nur knapp: 50 Prozent der Bier-Trinkerinnen bestellen Dosenbier, 49 Prozent Bier in Flaschen und ein minimaler Anteil (< 1 Prozent) trinkt am liebsten aus dem Fässchen.

veröffentlicht: 3. August 2023 15:07
aktualisiert: 4. August 2023 20:21
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch