Anzeige
Theater

Feierliche Eröffnung des neuen Théâtre du Jura in Delsberg

8. Oktober 2021, 16:30 Uhr
Am Freitag ist das neue Théâtre du Jura in Delsberg JU feierlich eröffnet worden. Das Theaterprojekt hat eine lange Geschichte hinter sich und wurde nun als Leuchtturm für das kulturelle Selbstverständnis des Kantons gefeiert.
Vorhang auf für das neue Théâtre du Jura in Delsberg.
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Das neue Theater wurde vor über 400 Gästen eingeweiht. Unter den Geladenen befanden sich unter anderem die Direktorin des Bundesamts für Kultur, Isabelle Chassot, sowie Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Kantone.

Für die erste Spielzeit hat das Théâtre du Jura unter Direktor Robert Sandoz 40 Veranstaltungen unterschiedlichster Art angekündigt, darunter Theater, Tanz, Zirkus, klassische und zeitgenössische Musik.

Das Programm spiegle «den Enthusiasmus, die Kreativität und die Kompetenz dieser neuen Institution wider, die seit mehreren Jahrzehnten erwartet und gewünscht wurde», sagte Jeannine de Haller Kellerhals, Präsidentin der Trägerschafts-Stiftung.

Das aus einer öffentlich-privaten Partnerschaft heraus entstandene Theater kostete 24 Millionen Franken, die zu fast zwei Dritteln vom Kanton getragen wurden. Neben zahlreichen privaten Sponsoren hatte unter anderem auch der Kanton Basel-Stadt aus seinem Swisslos-Fonds eine Summe von 300'000 Franken an das Projekt beigetragen, und Baselland beteiligte sich mit 120'000 Franken.

Am Wochenende stehen die Türen des neuen Theaters auch für die breite Öffentlichkeit offen. Angekündigt sind neben Führungen zahlreiche Veranstaltungen von Ballett-Darbietungen über Kabarett bis zu Konzerten und einem DJ-Set am späteren Samstagabend.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Oktober 2021 16:30
aktualisiert: 8. Oktober 2021 16:30