Schweiz

Flughafen in Basel am Freitag erneut evakuiert: Bombenalarm nun wieder aufgehoben

Erneuter Bombenalarm

Flughafen in Basel am Freitag erneut evakuiert: Bombenalarm nun wieder aufgehoben

20.10.2023, 17:18 Uhr
· Online seit 20.10.2023, 14:15 Uhr
Der Euroairport Basel-Mülhausen ist am frühen Freitagnachmittag wegen eines Bombenalarms erneut evakuiert worden. Bereits am Vortag löste ein Fehlalarm einen Unterbruch des Flughafenbetriebs aus. Am späten Freitagnachmittag hoben die französischen Behörden den Alarm wieder auf.

Quelle: 20 Minuten / News-Scout / 19.10.2023

Anzeige

Auf der Website des Flughafens hiess es am frühen Freitagnachmittag, dass das Terminal wegen einer Bombendrohung evakuiert werden müsse und momentan geschlossen sei. Der Flugbetrieb sei vorübergehend eingestellt.

Am späten Nachmittag hoben die französischen Behörden den Alarm dann wieder auf. Der Flughafenbetrieb sei wieder geöffnet und werde laufend hochgefahren, hiess es auf der Website des Euroairports.

Bereits am Donnerstag sorgte eine Bombendrohung für einen rund sechsstündigen Unterbruch des Flughafenbetriebs. Die Passagiere waren mit Bussen vom Gelände wegtransportiert worden. Es handelte sich um einen Fehlalarm.

Am Donnerstagmorgen hatten 14 französische Flughäfen Anschlagsdrohungen erhalten. Mindestens 11 Flughäfen führten angesichts dieser Bombendrohungen Evakuierungen durch, wie die Nachrichtenagentur AFP meldete. Betroffen waren vor allem die Flughäfen Montpellier, Nantes, Bordeaux und Lille.

(sda/log)

veröffentlicht: 20. Oktober 2023 14:15
aktualisiert: 20. Oktober 2023 17:18
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch