Schweiz

Engadiner Skimarathon: Die wichtigsten Antworten für Zuschauerinnen und Zuschauer

Engadin Skimarathon

Langlauffans aufgepasst: Das musst du für deinen Besuch am «Engadiner» wissen

08.03.2024, 08:37 Uhr
· Online seit 08.03.2024, 07:17 Uhr
Am Sonntag findet zum 54. Mal der Engadin Skimarathon – mit zweifach geändertem Startpunkt – statt. Wenn du den grössten Sportevent der Schweiz besuchen möchtest, findest du hier die wichtigsten Informationen in Kürze.
Anzeige

Im Flachland viel der Februar sehr schneearm aus – nicht aber im Engadin. Daher mussten die Veranstalter des «Engadiners» Ende Februar aufgrund des vielen Schnees den Start verschieben. Nun gab es ganz kurzfristig nochmals eine Planänderung zum Startpunkt: Neu startet der Skimarathon in Silvaplana. Wenn du noch Fragen zu deinem Besuch am zweitgrössten Langlaufevent der Welt hast, dann haben wir hier die wichtigsten Antworten für dich:

Wann startet der Event?

Am Sonntag, 10. März um 8.15 Uhr, beginnen der Engadin Skimarathon sowie auch der Halbmarathon. Wenn du live dabei sein willst, kannst du dies auch am Streckenrand machen. Ausserdem gibt es auch Live-Übertragungen auf den Zielgeländen. Wenn dir das zu kalt oder zu weit weg ist, dann kannst du das Geschehen auch im Fernsehen auf SRF oder online verfolgen.

Was kostet mich das Zuschauen?

Das Zuschauen ist für Besucherinnen und Besucher am Streckenrand sowie auf dem Zielgelände kostenlos. Da es entlang der Strecke aber keine bis wenige Parkmöglichkeiten gibt, lohnt es sich, mit dem ÖV anzureisen, dies ist kostenpflichtig.

Wo kann ich überall zuschauen?

Es gibt verschiede Orte, an denen du den Skimarathon wie auch den Halbmarathon verfolgen kannst. Einerseits beim Startgelände, andererseits bei den Zielgeländen des Marathons sowie des Halbmarathons. Zusätzlich gibt es verschiedene Punkte an der Strecke, welche sich eignen. Die vom Veranstalter empfohlenen Orte mit geeigneter Besuchszeit siehst du unten.

Wie funktionieren An- und Abreise?

An- und Abreise sind per ÖV sowie auch per Auto möglich. Die Rhätische Bahn hat insgesamt 150 Extrazüge im Einsatz, somit gibt es einen Spezialfahrplan. Zusätzlich gibt es am Sonntag noch eine Haltestelle «S-chanf Marathon», von dieser können Zuschauerinnen und Zuschauer das Zielgelände direkt erreichen.

Für die Anreise mit dem eigenen Auto gibt es verschiedene Parkmöglichkeiten. Kostenpflichtige Parkplätze stehen in Surlej, Silvaplana, Pontresina und S-chanf. Kostenlos parkieren kann man in St.Moritz auf dem Parkplatz St.Moritz Islas (Abzweigung Camping). Von dort kann man mit dem Bus zur Strecke fahren. Achtung: Anhalten sowie parkieren entlang der Strasse ist verboten.

Wer mit dem Auto anreist, muss noch folgende Strassensperrungen beachten: Beide Zufahrten nach Sils im Engadin sind von 6 bis 10 Uhr gesperrt, die Zufahrt nach La Punt Chamues-ch ist von 9 bis 15 Uhr gesperrt und die Verbindungsstrasse Bever-Isellas ab Innbrücke bleibt bis um 14 Uhr gesperrt.

Kann ich mich noch für den Lauf anmelden?

Falls du doch lieber mitmachen willst, statt zusehen, kannst du dich noch bis am Samstag um 16.30 Uhr anmelden. Online ist die Anmeldung nicht mehr möglich, aber vor Ort an der Startnummernausgabe in Pontresina werden noch Anmeldungen entgegengenommen.

Was gibt es sonst noch zu erleben?

Während der «Engadiner»-Woche entsteht in Pontresina das Marathon-Village. Dort gibt es schon seit Donnerstag Produktepräsentationen, Degustationen, Workshops, Beratungen und Tests, Wettbewerbe, Unterhaltung, Spiele sowie Verkauf von Fan- und Souvenierartikeln. Am Freitag tritt die «Stubete Gäng» auf der Plazza Gitögla um 18 Uhr auf.

(lha)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 8. März 2024 07:17
aktualisiert: 8. März 2024 08:37
Quelle: FM1Today

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch