Anzeige
«TalkTäglich»

Nati-Trainer Murat Yakin: «Ich bin ein Teamplayer»

17. November 2021, 22:15 Uhr
Er ist der Mann der Stunde: Der neue Nati-Trainer Murat Yakin feiert nach nur wenigen Monaten im Amt bereits einen Grosserfolg. Mit dem 4:0 gegen Bulgarien führt er die Schweizer National-Elf direkt an die WM in Katar.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CHMedia / Raffaele Keller

Seine Vision für die WM 2022, sein Erfolgsgeheimnis und wieso er Schweizer Schokolade nach Nordirland schickt, verrät der 47-Jährige im «TalkTäglich». Ausserdem ordnet er seinen Teil am Erfolg der Mannschaft ein. Und auch wenn die Medien Murat Yakin im Moment in den Himmel loben, sagt der Nati-Trainer bescheiden: «Ich bin ein Teamplayer.»

Auf die WM in Katar freut sich Ex-Internationale sehr, wenn er nun auch glücklich ist, dass er wieder Zeit zum Verschnaufen hat. Diesen «Luxus» hatte er als Club-Trainer nicht. «Du planst von Spiel zu Spiel. Das sind vielleicht drei oder vier Tage», so Yakin. Nun habe er mehr Zeit und könne besser planen. Ein neues, aber gutes Gefühl.

An welches Aufgebot der Nati-Trainer bereits denkt und warum für ihn auch jeder Ersatzspieler ein Gewinn ist, erfahrt ihr im Video.

Hier gibt es den ganzen Talk zum Nachschauen

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. November 2021 21:47
aktualisiert: 17. November 2021 22:15