Anzeige
Numismatik

Swissmint stellt eine Sondermünze in Platin-Prägung vor

13. Januar 2022, 09:43 Uhr
Die Eidgenössische Münzstätte Swissmint gibt zwei neue Sondermünzen heraus: Zum ersten Mal lanciert sie dabei eine Münze in Platin. Zudem startet sie eine Gletscherserie.
Die Sondermünze «Morteratschgletscher» im Wert von 10 Franken.
© Swissmint

Die Sondermünze «Platinum», die einen Nominalwert von 25 Franken aufweist, gelangt gemäss einer Swissmint-Mitteilung nur in der Qualität «polierte Platte im Etui» und mit einem Echtheitszertifikat in den Verkauf. Sie wird ausschliesslich im Onlineshop angeboten.

Auf der Bildseite der Sondermünze, die in einer Auflage von 999 Stück herausgegeben wird, ist eine moderne Illustration des Rohstoffs Platin zu sehen. Sie zeigt unter anderem im Zentrum eines Zahnrades das Symbolement «Pt». Darunter ist die Zahl 195.048 erwähnt, welche der Atommasse entspricht.

Das chemische Element Platin zeichnet sich durch seine hohe Dichte aus, es ist deutlich härter als Gold. Es wird unter anderem für Münzen und Schmuck, für Labor- und Analysegeräte sowie medizinische Implantate verwendet, wie es in der Mitteilung heisst.

Bei der zweiten am Donnerstag lancierten Sonderprägung handelt es sich um die Münze «Morteratschgletscher» im Wert von 10 Franken. Die Bimetallmünze zeigt den Gletscher, wie er sich um das Jahr 1820 präsentierte. Sie bildet den Auftakt zu einer dreiteiligen Gletscherserie. Beide Sondermünzen wurden von Swissmint-Graveur Remo Mascherini gestaltet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Januar 2022 09:43
aktualisiert: 13. Januar 2022 09:43