Schweiz

Tote Person am Bahnhof: Polizei findet leblosen 44-Jährigen in St. Fiden

St.Gallen

Tote Person am Bahnhof: Polizei findet leblosen 44-Jährigen in St. Fiden

· Online seit 04.04.2024, 11:54 Uhr
Die Polizei hat am frühen Donnerstagmorgen einen leblosen Mann (44) beim Bahnhof St. Fiden aufgefunden. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen Nordmazedonier ohne festen Wohnsitz. Wieso der Mann gestorben ist, ist unklar.
Anzeige

Die Stadtpolizei St.Gallen hat am Donnerstag, kurz vor 5.50 Uhr, die Meldung über eine leblose Person beim Bahnhof St. Fiden erhalten. Die ausgerückten Patrouillen und der Rettungsdienst konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Beim Verstorbenen handelt es sich laut Angaben der Polizei um einen 44-jährigen Nordmazedonier ohne festen Wohnsitz.

Noch ist zwar die Todesursache unklar, ein Delikt steht jedoch nicht im Vordergrund. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen hat die Obduktion des Leichnams angeordnet. Nebst Stadtpolizei und Rettungsdienst standen auch die Kantonspolizei, die Feuerwehr zur Errichtung eines Sichtschutzes, das Institut für Rechtsmedizin und die St.Galler Staatsanwaltschaft im Einsatz.

(red.)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 4. April 2024 11:54
aktualisiert: 4. April 2024 11:54
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch