Schweiz

Unfall zwischen Wohnmobil und Auto – Gotthardtunnel wieder offen

Zwei Verletzte

Unfall zwischen Wohnmobil und Auto – Gotthardtunnel wieder offen

18.04.2023, 17:02 Uhr
· Online seit 18.04.2023, 11:29 Uhr
Der Gotthartdtunnel ist am Dienstagmittag komplett gesperrt worden. Grund dafür war ein Unfall zwischen einem Wohnmobil aus den Niederlanden und einem Auto. Kurz vor 14 Uhr konnte die Sperrung wieder aufgehoben worden.
Anzeige

Wer ins Tessin oder vom Tessin zurück in die Deutschschweiz wollte, brauchte am Dienstag viel Geduld. Wegen eines Unfalls war der Gotthardtunnel von 11 bis 14 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Vor dem Nordportal staute sich der Verkehr auf einer Länge von bis zu 6 Kilometern.

Die Urner Kantonspolizei bestätigte auf Anfrage zunächst nur, dass es im Tunnel einen Unfall gab. Zu den involvierten Verkehrsteilnehmern konnte sie noch keine Angaben machen. Gemäss eines Lesers kam es zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Wohnmobil.

Diese Meldung bestätigte die Polizei am frühen Abend in einer Mitteilung. Demnach war ein Auto mit einem voranfahrenden Wohnmobil mit niederländischen Kontrollschildern kollidiert. Durch die Kollision wurde das Wohnmobil in die Tunnelwand gedrückt.

Dabei wurden sowohl der 85-jährige Unfallverursacher als auch die Beifahrerin des Wohnmobils verletzt. Sie wurden ins Spital gebracht. Der 73-jährige Lenker des Wohnmobils blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf 25'000 Franken geschätzt.

(red.)

veröffentlicht: 18. April 2023 11:29
aktualisiert: 18. April 2023 17:02
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch