Schweiz

Zurich CEO Mario Greco erhält 9,8 Mio Fr. in 2023

Versicherungen

Zurich-Chef Mario Greco hat 2023 Lohn von 9,8 Mio Fr. erhalten

· Online seit 15.03.2024, 08:11 Uhr
Mario Greco, Chef der Versicherungsgruppe Zurich, hat für das Geschäftsjahr 2023 mehr Lohn erhalten. Der Versicherer hatte im vergangenen Jahr rund 10 Prozent mehr Gewinn erzielt und auch die Dividende erhöht, was sich positiv auf die Lohnentwicklung der Konzernleitung ausgewirkt hat.
Anzeige

Greco verdiente 9,8 Millionen Franken, nachdem er für 2022 noch ein Salär von 9,4 Millionen Franken erhalten hatte, wie dem am Freitag veröffentlichten Geschäftsbericht zu entnehmen ist. Dabei stiegen sowohl das Grundgehalt als auch die kurz- und langfristigen variablen Vergütungen.

Die Konzernleitung der Zurich-Gruppe erhielt dem Bericht zufolge gesamthaft 55,9 Millionen Franken vergütet nach 55,7 Millionen im Jahr zuvor.

Verwaltungsratspräsident Michel Liès bezog derweil wie bereits im Jahr zuvor ein Gesamthonorar in Höhe von 2,0 Millionen Franken. Für den gesamten Verwaltungsrat bezahlte die Zurich knapp 5,9 Millionen Franken an Entschädigungen, das sind rund 220'000 Franken mehr als im Vorjahr.

(sda)

veröffentlicht: 15. März 2024 08:11
aktualisiert: 15. März 2024 08:11
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch