Reisewelten

Die schönsten Strände Europas

Manuel Wälti, 5. März 2022, 11:55 Uhr
Nach zwei Jahren Pandemie verspüren viele Schweizerinnen und Schweizer wieder Lust auf Badeferien. Doch wohin soll es diesen Sommer oder Herbst gehen? Wir zeigen dir die schönsten Badestrände Europas.
Nach zwei Jahren Pandemie und Ferien in der Schweiz zieht es viele Menschen diesen Sommer wieder ans Meer.
© Getty

Dominik Meyer kann sich derzeit nicht beklagen über zu wenig Arbeit. Der Filialleiter des Reisebüros von Knecht Reisen in Lenzburg hat alle Hände voll zu tun. «Das Fernweh ist definitiv zurück. Wir spüren, dass die Leute endlich wieder ans Meer möchten.»

Vor allem für den Sommer und Herbst spürt er eine erhöhte Nachfrage. Deshalb gibt es zum Teil  schon einen Engpass an Zimmern. «Wer ein grosses Familienzimmer braucht, tut gut daran, frühzeitig zu reservieren», rät Meyer den Unentschlossenen. Wer im Juli oder Oktober Badeferien machen möchte, sollte also besser bereits jetzt buchen und nicht auf die Last-Minute-Angebote warten.

Wohin in die Badeferien in Europa?

Nach zwei Jahren Pandemie haben die Schweizerinnen und Schweizer wieder Lust, die Wanderschuhe mit Badehosen und Bikini zu tauschen. In den Frühlingsferien ist Ägypten sehr beliebt. Im Sommer und Herbst stehen aber auch viele Ziele in Europa auf der Wunschliste der Touristen.

Nur, wohin soll es dieses Jahr gehen? Bei der riesigen Auswahl hat man die Qual der Wahl. Wir haben den Ferienprofi deshalb nach den schönsten Stränden Europas gefragt.

Platz 3 – Nissi Beach, Zypern

Der Nissi Beach ist ein beliebter Strand im Ferienort Ayia Napa auf Zypern.

© Zur Verfügung gestellt

Dominik Meyer: "Der Nissi Beach ist kein langer Sandstrand, sondern eher eine Bucht. Der Sand ist hell und fein; das Meer ist türkis. Frühaufsteher können im Hotel direkt am Strand mit den ersten Sonnenstrahlen die Bucht geniessen.»

Platz 2 – Playa de Jandia, Fuerteventura

Playa de Jandia – Traumstrände am blauen Meer

© Zur Verfügung gestellt

«Das ist ein sehr langer Sandstrand. Da er flachabfallend ist, ist er auch ideal für Spaziergänger. Unseren Kundinnen und Kunden gefällt dort vor allem das türkisblaue Meer. Es gibt viele gute Hotels am Strand und er ist ideal für Wassersportler.»

Platz 1 – Platja de Muro, Mallorca

Der endlose weisse Sandstrand Platja de Muro bietet alles, was man für Badeferien benötigt.

© Zur Verfügung gestellt

«Dieser Strand ist sehr rasch erreichbar mit nur eineinhalb Flugstunden aus der Schweiz. Der lange flachabfallende Strand ist bestens geeignet für Familien, um die Kinder spielen zu lassen. Es gibt aber auch viele tolle Luxushotels, wo sich Pärchen ohne Kinder erholen können. Zudem gibt es mit Alcudia ein hübsches Städtchen in der Nähe. Für mich bietet dieser Strand den perfekten Mix, der alle Bedürfnisse abdeckt.»

Weitere Strand-Tipps in Europa

Pssst... dieser Strand ist ein Geheimtipp

Der absolute Lieblingsstrand von Dominik Meyer liegt auf der Halbinsel Peloponnes in Griechenland. «Den Kyllini Beach kenne ich aus meiner Kindheit. Dort habe ich eine meiner ersten Badeferien verbracht und ich komme immer wieder gerne zurück.»

Vom Massentourismus bislang verschont geblieben – Kyllini Beach in Griechenland

© Zur Verfügung gestellt

«Der 10 Kilometer lange, flach abfallende Strand ist ideal für lange Spaziergänge. Direkt am Strand hat es viele tolle Hotels, wo man sich sehr gut erholen kann. Ein echter Geheimtipp, der vom Massentourismus bis jetzt verschont wurde. Ich hoffe, es reisen jetzt nicht alle dorthin», sagt Meyer und lacht.

Hör dir den Beitrag zum Thema von Radio Argovia an:

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 6. März 2022 08:02
aktualisiert: 6. März 2022 08:02