Paralympics Tokio

Aargauer Silvio Keller scheidet im Tischtennis aus

27. August 2021, 09:45 Uhr
Der Wallbacher Tischtennisspieler verliert an den Paralympischen Spielen in Tokio auch seine zweite Partie. In drei Sätzen scheitert er am Kubaner Yunier Fernandez Izquierdo und scheidet damit aus dem Turnier aus.
Wollte die Niederlage nicht auf seine späte Nomination für die Spiele in Tokio schieben: Silvio Keller
© Zur Verfügung gestellt
Anzeige

Keller konnte in den ersten beiden Sätzen mithalten, vergab aber im zweiten Satz eine Dreipunkte-Führung. Einen Satzball Kellers konnte der Kubaner mit einem Netzroller abwehren und entschied auch den zweiten Umgang für sich. 

«So etwas gehört im Tischtennis dazu», zitierte Swiss Paralympic den Aargauer Keller. Er verliert das Spiel in drei Sätzen 9:11, 10:12, 5:11 und scheidet damit aus dem Paralympischen Tischtennis-Turnier aus.

(Red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 27. August 2021 09:45
aktualisiert: 27. August 2021 09:45