Niederlage

Der FC Aarau verliert 0:1 gegen den FC Lausanne-Sport

26. Oktober 2021, 21:08 Uhr
Im Schweizer Cup kämpften die Aarauer wacker gegen den Super-Ligisten Lausanne um den Einzug ins Viertelfinale. Doch der Einsatz reichte nicht, sie scheiden aus dem Cup aus.
Der Kopfball von Njie.
© Freshfocus

Zunächst waren die Waadtländer mehrheitlich im Ballbesitz. Erst ab der 12 Minute versuchen die Aarauer, das gegnerische Tor zu treffen – ohne Erfolg. Njie verpasst den Ball mit dem Kopf und Giger schiesst aus dem Hinterhalt am Tor vorbei.

Bis zur Halbzeit bleibt durch das 0:0 noch spannend. Die Lausanner werden fordernder, Goalie Enzler muss sich in einem Eins-gegen-Eins-Duell beweisen. Ein zweites Mal kann er den Schuss nicht abwehren: In der 56 Minute trifft der Lausanner Amdouni das Aarauer Tor. 

Kurz darauf wird es für die Aarauer noch einmal brenzlig, als Ouattara am Goalie vorbei kommt. Im Gegensatz zu den Lausannern tun sie sich schwer damit, eine gefährliche Abschussposition zu finden – bis zur 84 Minute. Balaj kommt dem Ausgleich nahe, doch er trifft nur den Pfosten. Schlussendlich müssen zwar vier Minuten nachgespielt werden, aber das reicht nicht zum Ausgleich. 

Der FC Aarau scheidet aus dem Schweizer Cup aus. Der Fokus kann nun voll auf die Meisterschaft gerichtet werden. 

(gch)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 26. Oktober 2021 21:08
aktualisiert: 26. Oktober 2021 21:08
Anzeige