Swiss League

EHC Olten bezwingt HC Sierre 6:2 und steht im Playoff-Halbfinal

21. März 2022, 22:11 Uhr
Ein fünftes Spiel gegen die Walliser war so nicht geplant. Da kam der Oltener Playoff-Zug am vergangenen Samstag doch noch kurz in Stocken. Neuer Versuch hiess es daher am Montagabend im Kleinholz. Und die Chance hat der EHCO diesmal wahrgenommen und steht nun in der nächsten Playoff-Runde.
Der EHC Olten bezwingt den HC Sierre im 5. Playoff-Viertelfinal 6:2 und steht somit verdient im Halbfinal. Die Oltener Dion Knelsen und Lukas Lhotak jubeln.
© Marc Schumacher/freshfocus

Am vergangenen Samstag hätte der EHC Olten den Sack für den Halbfinal zumachen können. Mit einem Sieg gegen HC Sierre im vierten Playoff-Viertelfinal wäre alles nach Plan verlaufen. So generieten die Oltener eben nochmals ein Heimspiel mit 2901 Zuschauern, um bestmöglich vor und mit heimischen Publikum den Einzug in die nächste Playoff-Runde feiern zu können.

Und der EHCO hat das erste Drittel nach Plan begonnen und legte ein schnelles Tempo vor. Die Gäste aus dem Wallis hielten dem auch zu Beginn stand. Allerdings hatte der EHCO nach vier Minuten schon die erste Riesenchance. Adam Hasani traf aber nach einem herrlichen Doppelpass mit Dominic Forget das leere Tor nicht. In zehnten Minute schiesst  Daniel Eigenmann auf das Tor und Dion Knelsen lenkt den Puck unhaltbar in die Maschen. Der EHC hatte das ganze erste Drittel über  die besseren Möglichkeiten, doch die Gäste blieben mit ihren Kontern stets gefährlich. Das erste Drittel endete mit einer 1:0 Führung für EHCO.

Im zweiten Drittel finden die Gäste aus dem Wallis besser ins Spiel und gleichen direkt aus. Postwendend kommt aber die Antwort von Dominic Weder und dem EHC. Es entwickelt sich eine umkämpfte Partie, ohne deutliche Vorteile für eines der Teams. Etwas glücklich kann Lukas Lhotak dann wenige Sekunde vor Ende des zweiten Drittels auf 3:1 erhöhen.

Das letzte Drittel begann furios. Der EHCO gab ganz klar die Marschrichtung vor. Knelsen erhöhte direkt nach Bullygewinn auf 4:1. Aber Sierre hat noch nicht aufgegeben und erzielte den Anschluss. Wurde es jetzt nochmals spannend? Nein, der EHC drehte jetzt so richtig auf und spielte entfesselt. Mit einem bebenden Publikum im Rücken erhöhte der EHCO in kürzester Zeit auf 6:2. Auch in den letzten Spielminuten liess die Konzentration der Oltener nicht nach und der EHC spielte souverän die letzten Minuten auf der Uhr runter. Damit steht der EHC Olten verdient im Playoff-Halbfinal der Swiss League. Sollte Visp gewinnen, starten die Halbfinals am kommenden Montag.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 21. März 2022 21:47
aktualisiert: 21. März 2022 22:11
Anzeige