Anzeige
«FCA-Talk»

Ein Shitstorm, ein Zückerchen und ein unerwarteter Geldsegen

29. Juli 2021, 16:24 Uhr
Endlich startet am Samstag auch der FC Aarau in die neue Saison. Vor dem Spiel gegen Schaffhausen thematisiert der FCA-Talk, wie militante Impfgegner auf Ruedi Kuhns Forderung nach einer Impfpflicht für Fussballer reagierten und woher der Klub unerwartet 70'000 Euro erhält.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: AZ

Es war ein chaotischer Start in die Challenge-League-Saison: Das Spiel des FC Aarau in Neuenburg musste wegen des Hochwassers verschoben werden, die Partien des SC Kriens und des FC Thun wegen Corona-Fällen. AZ-Fussballexperte Ruedi Kuhn forderte im «FCA-Talk»: «Es kann nicht sein, dass Spieler nicht doppelt geimpft sind. Thun und Kriens müssten von der Liga bestraft werden, weil sie den ganzen Spielbetrieb der Liga lahmlegen.»

Für seinen Ruf nach einer Impfpflicht hat Kuhn nun «heftige Reaktionen unter der Gürtellinie» erhalten, wie er in der neusten Ausgabe im Gespräch mit Rolf Cavalli sagt. Doch Corona beiseite, das erste Spiel steht an: Über Fussball wird also auch noch gesprochen. Welches Resultat Kuhn und Cavalli tippen und warum der FCA unverhofft zu einem wohltuenden Batzen im Corona-gebeutelten Kässeli kommt, siehst du im Video oben.

(red)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 29. Juli 2021 16:38
aktualisiert: 29. Juli 2021 16:24