Sport
FC Aarau

Eiskalter Auftritt: FC Aarau bodigt Tabellenführer Wil mit 3:0

Challenge League

Eiskalter Auftritt: FC Aarau bodigt Tabellenführer Wil mit 3:0

17.03.2023, 23:45 Uhr
· Online seit 17.03.2023, 22:07 Uhr
Die Mannschaft von Trainer Boris Smiljanic zeigte sich am Freitagabend keineswegs verunsichert auf dem Feld. Vielmehr konnte der FC Aarau den Tabellenführer Wil ausspielen und dank einer starken Startphase das Feld mit einem 3:0-Sieg verlassen.
Anzeige

Es war eine turbulente Woche für den FC Aarau. Nicht nur die Fan-Krawalle am vergangenen Samstag sorgten schweizweit für Schlagzeilen, sondern auch der Rücktritt von FCA-Präsident Philipp Bonorand gab zu reden. Entsprechend waren alle Augen auf die Aarauer gerichtet. Es stand die Frage im Raum: Wie wird sich die Mannschaft im Wiler Bergholz nach den Turbulenzen der vergangenen Tage präsentieren?

Aarau brillierte mit starker Startphase

Die Vorzeichen sprachen nicht wirklich für Aarau. Denn neben der Aufregung in den letzten Tagen, musste das Team von Trainer Boris Smiljanic auch noch auf den gesperrten Varol Tasar verzichten. Zudem fehlten verletzungsbedingt weiterhin Cvetkovic, Eberhard sowie Gashi. Entgegen der Erwartungen zeigte sich der FC Aarau aber sehr selbstsicher. Die Aarauer starteten engagiert und mit viel Ballkontrolle in die erste Halbzeit. Die Gastgeber spielten hingegen unpräzise und konnten kaum in den Aarauer Strafraum vordringen. So war es dann auch der FC Aarau, der in der 15. Minute den ersten Treffer des Abends verbuchen konnte. Vladi brachte die Aarauer mit 1:0 in Führung.

Auch in den folgenden Minuten wurde auf beiden Seiten hart gekämpft. Trotzdem gelang es beiden Teams nicht mehr, den Ball im Tor zu versenken. Damit verabschiedeten sich die Aarauer mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.

Eiskaltes Spiel gegen Leader Wil

Nach der Pause kam der FC Wil zwar aktiver aus der Kabine zurück und versuchte mehrmals, Druck auf den Aarauer Kasten zu machen. Der FC Aarau überzeugte aber ebenfalls weiterhin und konnte sogar seine Führung ausbauen. Nach einem Eckstoss von Gjorgjev traf Captain Jäckle mit einer Direktabnahme in die gegnerischen Maschen. Nach diesem Treffer hatten die Aarauer zusätzliches Selbstvertrauen getankt und waren demzufolge die spielbestimmende Mannschaft. Folglich konnten sie ihren Vorsprung auf 3:0 ausbauen.

Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch. Der FC Aarau bodigte Tabellenführer Wil mit 3:0. Das nächste Spiel bestreitet der FC Aarau am Sonntag, 2. April. Dann empfängt die Mannschaft den FC Vaduz bei sich im Brügglifeld. Anpfiff ist um 14.15 Uhr.

Telegramm

Wil - Aarau 0:3 (0:1)

1914 Zuschauer. - SR Cibelli.

Tore: 15. Vladi 0:1. 56. Jäckle 0:2. 70. Hunziker 0:3.

(red.)

veröffentlicht: 17. März 2023 22:07
aktualisiert: 17. März 2023 23:45
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch