2:0

FC Aarau kämpft sich mit Sieg gegen Thun an die Tabellenspitze

· Online seit 13.02.2022, 16:20 Uhr
Zum Abschluss der 21. Runde in der Challenge League traf Aarau am Sonntag im heimischen Brügglifeld auf die Berner Oberländer. Bei sonnigem Wetter und vor vollen Rängen siegte der FC Aarau mit 2:0 gegen die Gäste aus Thun.
Anzeige

Um 14.19 Uhr wurde das Spiel gegen den FC Thun im sonnigen Brügglifeld angepfiffen. Doch zuvor gab es noch eine Schweigeminute für Ehrenpräsident Ernst Lämmli, der letzte Woche im Alter von 82 Jahren verstorben war.

Nach einer Spielverzögerung durch Pyros im Gästeblock, die dem Aarauer Goalie Enzler die Sicht versperrten, startete das Duell auf dem Rasen schliesslich mit ein paar Minuten Verspätung. In den ersten 20 Minuten blieb es ruhig im sonnigen und gut gefüllten Brügglifeld – zumindest auf dem Rasen. In den Fanrängen wurde mächtig Stimmung gemacht. Diese schien dann in der 24. Minute auch Wirkung zu zeigen: Nach einem kurz gespielten Eckball und der überragenden Vorarbeit von Randy Schneider traf Shkelzen Gashi aus kurzer Distanz in die Maschen – 1:0!

Danach waren auch die Gäste aus Thun wach und kämpften immer mehr um einen Ausgleich. Trotz einiger Schüsse aufs Tor gelang ihnen aber kein Treffer in der ersten Halbzeit. Und auch in der zweiten Halbzeit wurde es für die Thuner nicht besser. Die Aarauer verteidigten ihr Tor eisern und zeigten auch vor dem Goal des FC Thuns eine starke Leistung. Diese wurde in der 64. Minute mit dem 2:0 von Shkelqim Vladi belohnt.

Am Schluss siegte der FC Aarau daheim im Brügglifeld nach Verlängerung mit einem souveränen 2:0.

(red.)

veröffentlicht: 13. Februar 2022 16:20
aktualisiert: 13. Februar 2022 16:20
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch