Challenge League

Kein Sieg für Baden: Der FC Aarau gewinnt im Brügglifeld 2:0

16.03.2024, 20:29 Uhr
· Online seit 16.03.2024, 17:48 Uhr
Am Samstagabend stand das dritte Derby der Saison an. Der FC Baden war Gast im Brügglifeld, dem zu Hause des FC Aaraus, der ohne Trainer Alex Frei auskommen mussten. Dies konnte ihrer der Leistung allerdings nichts anhaben: Die Aarauer siegten mit einem klaren 2:0.
Anzeige

Lange ging nichts. Die Minuten verstrichen und keiner der beiden Mannschaften wollte ein Tor gewinnen. Weder dem FC Aarau, der zwar mit Heimvorteil spielte, jedoch ohne Trainer, noch dem FC Baden, der in der Derby-Bilanz zu Beginn des Spiels 0:2 hinter den Aarauern zurücklag. 

Die erste Halbzeit verstrich und es blieb beim 0:0. Erst in der 80. Spielminute gelang es schliesslich FCA-Stürmer Toure, den Ball im Netz zu versenken. Die Freude bei den Aarauer Fans war gross. Gute zehn Minuten später konnte der FC Aarau dann auch gleich seine Führung ausbauen. Nach einem kurz gespielten Eckball über Demhasaj und Gjorgjev traf Schwegler freistehend zur Entscheidung. Aarau gewinnt schliesslich das dritte Derby in Folge mit einem klaren 2:0.

Das Brügglifeld war mit 7359 Zuschauerinnen und Zuschauern sehr gut besucht. Wegen Pyrotechnik startet das Spiel allerdings mit ein paar Minuten Verspätung. Nach dem Spiel kam es zu einigen wüsten Szenen zwischen den Fans.

(red.)

veröffentlicht: 16. März 2024 17:48
aktualisiert: 16. März 2024 20:29
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch