Challenge League

Nicht mehr an der Tabellenspitze: FCA verliert gegen Winterthur

8. April 2022, 22:10 Uhr
Am Freitagabend kam es im Brügglifeld zum Spitzenspiel zwischen dem FC Aarau und dem FC Winterthur. Die Aarauer hätten ihren Vorsprung an der Tabellenspitze ausbauen können – doch die Gast-Mannschaft verhinderte das.
Auch wenn die Aarauer in der zweiten Halbzeit deutlich aktiver spielten, konnten sie den Rückstand auf den FC Winterthur nicht mehr aufholen.
© Marc Schumacher/freshfocus

Am Freitagabend kam es zur Revanche zwischen dem FC Aarau und dem FC Winterthur. In diesem Spiel hätte bereits eine Vorentscheidung im Aufstiegsrennen fallen können. Doch die Winterthurer machten dem Team von Stephan Keller einen Strich durch die Rechnung.

Zunächst schienen die beiden Mannschaften auf Augenhöhe zu spielen. Nach einem Fehlpass von Balaj in der 26. Minute machte Ltaief aber den Führungstreffer für die Gäste. Die Aarauer fanden nach dem Treffer der Winterthurer nicht mehr richtig ins Spiel zurück. Während der FC Aarau kaum einmal in den gegnerischen Strafraum kam, erhöhte der FC Winterthur zum 2:0.

Die Mannschaft von Stephan Keller startete deutlich aktiver in die zweite Halbzeit. Der FC Aarau war mehrheitlich im Ballbesitz und versuchte sich dem gegnerischen Strafraum mit einem Kombinationsspiel zu nähern. Für einen Treffer reichte es aber nicht. Vielmehr waren es die Winterthurer, die in der 87. Minute ihre Führung ausbauen konnten. Nach einem Zuspiel von Ramizi traf Buess zum 3:0.

Die drei Tore Rückstand konnten die Aarauer in der verbleibenden Zeit nicht mehr aufholen. Somit steht der FCA nicht mehr an der Tabellenspitze.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 8. April 2022 22:07
aktualisiert: 8. April 2022 22:10
Anzeige