Anzeige
«FCA-Talk»

Wildschweine und Elektrozaun – das erwartet den FC Aarau im Cup

12. August 2021, 15:35 Uhr
Die Fussball-Experten Ruedi Kuhn und Sebastian Wendel machen die Nachbesprechung zur Niederlage am Dienstag gegen Tabellenführer Xamax und blicken auf die Cup-Partie am Sonntag im Tessin voraus.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele M1 / ArgoviaToday

2:4 nach einer Top-Halbzeit mit 2:0-Führung bei Neuchâtel Xamax – das Nachtragsspiel beim Tabellenführer ging nach schwachen 20 Minuten doch noch verloren. Die FCA-Experten Seba Wendel und Ruedi Kuhn finden klare Worte nach der Partie: «Das ist einfach peinlich», sagt Kuhn, «Es ist ein Kopfproblem, ein Charakterproblem, man war nicht parat, sich zu wehren.» Trotzdem müsse man jetzt nicht gerade den Teufel an die Wand malen. Schliesslich läuft es dem FC Aarau nach drei Spielen mit zwei Siegen gegen Schaffhausen und dem Tabellen-Konkurrenten Thun eigentlich gut.

Pflichtaufgabe beim tiefstklassierten Cup-Teilnehmer

Gleich sechs Ligen Unterschied gibt es beim nächsten Gegner des FCA. Im Schweizer Cup treffen die Aarauer am Sonntag um 17 Uhr auf den FC Someo aus dem Maggiatal. Kuhn ist vor Kurzem extra für einen Augenschein und ein Mittagessen mit den Vereinsverantwortlichen ins Tessin gereist. Dabei wollte er bei einer Platzbesichtigung – die Partie findet im nahegelegenen Maggia statt – über einen Zaun klettern, der das Spielfeld von einem nahen Waldstück trennt. Die Vereinsverantwortlichen warnten ihn aber: Der Zaun steht, um Wildschweine abzuschrecken, unter Strom. Elektrozaun und Wildschweine seien dann auch die grösste Gefahr für den FCA. Der Sieg gegen den unterklassigen FC Someo ist Pflicht, sind sich die beiden Experten einig.

Der ganze Talk im Video

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: AZ

(lba)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 12. August 2021 19:03
aktualisiert: 12. August 2021 15:35